BodyNeck - Weissenborn®-Type Hawaii-Gitarre

Martin Harleys Selection on Tour:
Martin_Instr_Tour

Unsere BodyNeck-Modelle entstehen in direkter Anlehnung an die Weissenborn®-Modelle der 20er Jahre. Durch die leicht modifizierte Beleistung umgehen wir die Schwachstellen dieser Instrumente, wie starkes Einfallen der Decke und das "Absacken" der Töne oberhalb des 12. Bundes.

David Lindley: "As loud as a Dobro, but warm as an old Weissenborn - Just great" (Back-Stage vor seinem Konzert am 13.03.2003)

Ausführungen:
Verschiedene Kopfformen (traditioneller Kopf, Fensterkopf, Cuntz-Kopf) werden ebenso angeboten wie verschiedene Steg-Formen und Randeinlagen.

  • curly Koa (incl. Decke), geflammter Ahorn (incl. Decke) - gebeizt oder farbig lackiert - , wahlweise Fichten-Decke.
  • Hochglanz-Lackierung / Matt-Lackierung
  • Palisander Griffbrett
  • Knochen Sattel & Stegeinlage
  • Optionale PickUps: Fishman Rare-Earth, Schatten, B-Band

Bitte beachten Sie die speziellen Saiten-Angebote für Weissenborn®-Gitarren.

titelgbGitarre&Bass Test in Ausgabe 01/05 (BodyNeck Ahorn-Version): "... In der Tat hat die Ahorn-Gitarre das, was sich viele Lapsteel-Spieler wünschen: Durchsetzungskraft (...) aufgrund des genau passenden Klangspektrums, das sich aus einem Akustik-Ensemble mit Gitarre, Ukulele oder Bass gut heraushebt. (...) man kann aus der BodyNeck den Sound herausholen, den Lindley als ´larger than life´ bezeichnet. ..."

 

 

Zur elektrischen LapSteel "eBodyNeck"...

?>