GITARRENZAUBER 2015 - !! ZUSATZ-Konzerte !!

Banner-00030-01

Wir freuen uns auf Ihren / Euren Besuch auf der

MUSIKMESSE Frankfurt/Main, 15. - 18. April 2015 - Halle 3.1 Stand J69

2015 zum 10. und vorerst letzten Mal !

 

 

Zusatz-Konzerte:

- GITARRENZAUBER TOUR 2015 -

Andreas Cuntz Guitars & Musikkiste Groß-Rohrheim e.V. & Kulturwerk Griesheim & Kulturverein Crumstadt präsentieren:

 

18.04.2015: Mike Dawes & Petteri Sariola @ Altes Rathaus Crumstadt, Poppenheimerstr. 1, 64560 Riedstadt - TICKETS & Reservierung: ticket@kulturverein-crumstadt.de

 

19.04.2015: GITARRENZAUBER - AUSVERKAUFT -

21.04.2015: Martin Harley @ Kulturwerk Griesheim - TICKETS & Info´s: http://www.kulturwerk-griesheim.de/kulturwerk_Griesheim/kulturwerk_Griesheim_._Events.html

 

18.07.2015: Martin Harley & Petteri Sariola  - Mozartstrasse 29, 64646 Heppenheim Info&Tickets: http://www.bistummainz.de/pfarreien/dekanat-bergstrasse-mitte/pvpg/pv_hepp/heppenheim_erscheinung/Neues_und_Aktuelles/veranstaltungen.html?f_action=show&f_event_id=169876

 

GITARRENZAUBER 2015 am Sonntag, 19.04.2015  - A U S V E R K A U F T

 DAS akustische Festival mit internationalen Künstlern  -  präsentiert von MUSIKKISTE Groß-Rohrheim e.V. und Andreas CUNTZ GUITARS

gitarrenzauber 151 gitarrenzauber 152

Unglaublich, wie sich der GITARRENZAUBER entwickelt hat – als einmaliges Konzert in 2007 geplant – und die Familie um die CUNTZ-Gitarren ist wieder gewachsen - und einer unglaublichen Sound-Unterstützung der Firma "AER - the acoustic people", die eigens für diesen Event die P.A. aus Kassel ankarrt....

GITARRENZAUBER 2015 am 19. APRIL 2015 mit:

Stefan Picard (D) - Alex Auer (D) - Chatz Kostas (BE/GR) - Mike Dawes (GB) - Petteri Sariola (FI) - Martin Harley (GB/USA)!!!!!

Bürgerhalle, Jahnstrasse, 68649 Gross-Rohrheim
Einlass: 17.00 Uhr - Beginn: 18:00 Uhr
(Ende ca. 22:00 Uhr)

Eintritt: 12,00 Euro (zzgl. 1,50 EUR Versand-/Online-Gebühr) TICKET ONLINE BESTELLEN

 Künster sind verlinkt - weitere detaillierte Künstler-Info´s (deutschsprachig) und Presse-Info´s siehe unten / Kasten rechts
Weitere PRESSE-Bilder (HiRes) gerne auf Anfrage

Mit BESTER Unterstützung von AER - Akustik-Verstärker/P.A.  -  FARM-Sound Armin Engelhard - Sound-Engineer  -  COMMUNIQUEATION Reinhard Helfert - CUNTZ-GUITARS Andreas Cuntz

GITARRENZAUBER 2015 - ein musikalisches Erlebnis einer einzigartigen "CUNTZ-GUITARS-FAMILY", das es NUR live gibt!

BITTE BEACHTEN: Aufgrund des in den letzten Jahren gestiegenen (online) Vorverkaufsbedarfs, bieten wir/ich die Tickets nun auch hier online im Shop an, um den Vorverkaufsaufwand im Rahmen zu halten. Da durch Versand und Online-Zahlungen Kosten entstehen (und es hier mittlerweile um ein Kontingent von 600 (!!!) Tickets geht), bitten wir um Verständnis, dass wir eine Versand/Online-Pauschale von 1,50 EUR berechnen. Der Versand erfolgt wöchentlich.

Selbstverständlich können Karten ohne jegliche Mehr-Gebühr auch bei uns oder anderen Vorverkaufsstellen in Gross-Rohrheim, Gernsheim und Riedstadt persönlich abgeholt werden!

weitere VORVERKAUFS-Stellen ab 15. Dezember 2014:

Gross-Rohrheim: - TANKSTELLE Haas, Rheinstr. 109
                              - GETRÄNKE/Post Stasiak, Heerwegstr. 9

Gernsheim:         - Fuchs & Elster, Schöfferplatz 2

Riedstadt:          - Cuntz-Guitars, Rathausstr. 17 (Crumstadt)
                           - Buchhandlung FAKTOTUM, Marie-Curie-Str. 4 (Wolfskehlen)

Fragen zur Karten-Bestellungen richten Sie bitte an gitarrenzauber@cuntz-guitars.de , Direkt-Bestellung im Shop oder die örtlichen Vorverkaufsstellen.

Cuntz-Guitars & Musikkiste Gross-Rohrheim e.V. & AER präsentieren:

Gitarrenzauber 2015 - So., 19.04.2015 - Einlass: 17:00 Uhr - Beginn: 18:00 Uhr

Tickets 12,00 EUR - Bürgerhalle Groß-Rohrheim

 Künstler-Informationen:

Stefan Picard (D) - sein Instrument: CUNTZ CWG23s Muving Custom

Picard„Mein Leben begann mit Musik – und sie wird mich immer begleiten.“

„So lange ich mich erinnern kann, war Musik ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Meine Eltern sangen von frühester Kindheit an sehr oft mit uns. Da war ein großes, altes Piano im Wohnzimmer, auf dem bereits meine Mutter als Kind das Klavierspiel gelernt hatte. Und sobald ich die Tasten erreichen konnte, klimperte ich darauf  herum ...“

Am Anfang war die Gitarre: Nach dem ruhmlosen Ende seiner Klavierkarriee im Alter von neun Jahren widmete Stefan Picard sich ab seinem  elften Lebensjahr der Gitarre, die bis heute sein Hauptinstrument ist. Mit viel Hingabe und Liebe spielt er die unterschiedlichsten Saitenistrumente: Ob Slide, Resonator, Ukulele, oder „normale“ Gitarren – was Stefan Picard in die Hand bekommt, wird zum Klingen gebracht.

Mit Style und Fingerstyle: Stefan Picards vielschichtiges Gitarrenspiel prägt all seine Auftritte und verleiht seinen Kompositionen Eigenständigkeit und Intensität. Er schöpft aus einer Fülle unterschiedlichster Sounds und veredelt sie mit seiner differenzierten Spieltechnik. Fast all seinen Gitarren hat er Namen verliehen, wie z.B. „Red Lady“ oder „Old Lady“ – Ausdruck seiner persönlichen Beziehung zu seinen „Babies“.

Unverwechselbare Handschrift: Stefan Picard ist ein deutscher Singer/Songwriter mit großer Eigenständigkeit und einer ganz persönlichen Mischung aus Humor und Tiefgang. Als geborener Optimist ist er davon überzeugt, dass das Leben einen Sinn hat und dass es eine gute Balance mit vielen verschiedenen Facetten hat - oder  haben sollte.  Dazu gehört ein gutes Stück Humor genau so wie spirituelle Tiefe – all das, was uns im normalen Leben begegnet. Von dieser reichen Lebensfülle handeln seine deutschen und englischen Texte. 

Message ohne Zeigefinger: Stefan Picard teilt Emotionen und Ansichten auf seine angeborene, optimistische und leichtherzige Art. Dabei wirken seine Botschaften jedoch nie aufdringlich, missionarisch oder belehrend.  Er sieht sich eher in der Tradition eines Mark Knopfler als eines Bob Dylan.Was dabei entsteht ist gute, handgemachte Musik. Acoustic Popfolkrock, wie Stefan Picard selbst sein Crossover aus Folk, Pop und Rock nennt. Eine absolut eigenständige Mischung, bei der der Funke  sofort überspringt.

Live und international: Live spielt Stefan Picard oft mit seinem schottischen musikalischen Bruder p00kah, alias Chris Barrett zusammen. Die Beiden haben in den letzten Jahren gemeinsam – auch mit weiteren Musikern – viele Gigs in Deutschland, England, Schottland,  USA, Tschechien oder Italien gespielt. Seine Konzerte sind gemeinsame, schöne Erlebnisse ganz eigener Art. Und wenn am Ende das Publikum mit einem kleinen, zufriedenen Lächeln auf dem Gesicht nach Hause geht, dann hat Stefan Picard einmal mehr seine Mission erfüllt ...

   Alex Auer (D) - seine Instrumente: CUNTZ CWG23 Oveng Std, CUNTZ BodyNeck Weissenborn, CUNTZ eBodyNeck electric Lapsteel

AlexAls Live-Gitarrist von Xavier Naidoo genießt Alex Auer schon seit 2001 im deutschsprachigen Raum einen hohen Bekanntheitsgrad. Seine impulsiven Gitarren-Soli sind legendär, doch seine Spannbreite ist noch viel größer. Alex Auer ist süchtig nach Musik, ob virtuos, ausdrucksstark, innovativ oder einfach nur schön. Ob als Gitarrist oder als Sänger seiner eigenen Band Lava: je mehr sich der Ausnahme-Musiker auf der Bühne selbst vergisst, desto mehr vibriert die Energie im Raum. Doch nicht nur durch die Musik zieht er seine Zuschauer in seinen Bann. Seinem selbstironischen Charme kann man sich kaum entziehen.

 

 

 

 

 

 

 

  Chatz Kostas (BE/GR) - sein Instrument: CUNTZ CWG23s+ IndianRose Custom

Chatz Kostas

Der in Belgien lebende Grieche ist Studio- und Live-Gitarrist mit einzigartiger polyphoner Fingerstyle-Technik und klassischer Ausbildung. Seine Karriere führte ihn schon lange durch USA und Europa.

Sein einzigartiger Stil umfasst traditionellen Blues mit eingebundener Energie, Enthusiasmus und Sensibilität die er wahrlich "polyphon" in seiner Musik umsetzt.

Chatz komponiert seine eigene Musik lautmalerisch, mit dem Eindruck zweier Instrumente - seine Variationen umfassen moderne, klassische Elemente, angnähert an zeitgenössischen Blues und seine vielfältigen Wurzeln.

Es ist eine wahre und genussreiche Freude Chatz Kostas zu hören und besonders live an seiner Gitarre zu erleben!

 

Mike Dawes (GB) - sein Instrument: "under construction" ;-)

Mike Dawes Mike Dawes - Er vermischt Einflüsse aus verschiedensten Genren miteinander. Referenzen aus Celtic, Jazz, Rock und alternativer Musik finden sich in seinem Gitarrenspiel wieder. Millionen Zugriffe innerhalb kürzester Zeit u.a. auf sein spektakuläres, instrumentales „Somebody that I used to know“ bestätigen einen weiteren Weltklasse-Gitarristen, dem sein Ruf berechtigt vorauseilt - „Astounding Virtuosity“(Gotye)

Er ist auch fester Bestandteil des Gitarrenmagazins „Acoustic Magazine“ in UK und veröffentlicht dort regelmäßig Workshops.

Biografie

Mike hat sein Musikabenteuer im Alter von 4 Jahren begonnen, als seine Eltern ihm "Blues Brothers" vorgestellt haben. In seiner frühen Kindheit hat er mit Keyboards herumexperimentiert, bevor er mit 12 Jahren seine 1. elektrische Gitarre bekam. Sofort in die Gitarre vertieft ist Mike schnell Mitglied der lokalen Musik-Szene geworden, in der er sich in zahlreichen Bands und Projekten eingebracht hat. 2003, mit 13 Jahren hat Mike das Halbfinale von Jimmy Page's 'Riffathon' Wettbewerb erreicht.

Nachdem er mit Klopf-Techniken an seinem alten Les-Paul-Gitarre experimentiert hat, nahm er Ende 2007 seine erste Akustikgitarre in die Hände, eine modifizierte Taylor 'Jean Claude-Signature'. Er hielt daran fest, als Solist über Südengland hinaus unterwegs zu sein. Während dieser Zeit entwickelte er seinen eigenen Stil, eine einzigartige Mischung von Genres mit einen Touch Humor.Mike-Pete

Seitdem er Solo spielt, hatte er die Ehre die Bühne mit einigen wahren weltklasse Musikern zu teilen - und auf CUNTZ-Gitarren zu stoßen. Der GITARRENZAUBER 2013 war sein ERSTER Auftritt außerhalb Englands - und von dort aus zog es ihn zu zahlreichen internationalen Auftritten rund um den Globus! Der GITARRENZAUBER stellt für ihn einen emotionalen, in seinem Lebenslauf einzigartigen Stellenwert dar, für dessen Startschuß wir nicht ganz "unschuldig" sind!

 

 

 

Petteri Sariola (FI) - seine Instrumente: CWG23s+ 10th Anniversary 2005 Semi-Bariton, CWG23s Petteri Sariola Signature

Petteri “Petteri slams into the world!” – Nicht ohne Grund beschreibt der junge Finne seinen Stil als ´Slam`: Er beherrscht seine aggressive Solo-Gitarre mit technischer Perfektion und einem einzigartigen Groove, der dem Zuhörer unmöglich aus einem Instrument zu stammen scheint. Wer seinen Ohren nicht traut, wird die Live-Gelegenheit nutzen, um die Augen zu Hilfe zu nehmen…

Petteri Sariola´s Debut-ALbum "SILENCE!", das im Herbst 2007 erschien, "schockierte" regelrecht viele Gitarristen mit seinem Talent. Das 2. Album des Gitarren-Virtuosen Petteri Sariola "Phases" erschien am 7. Oktober 2009, und schon nach kurzer Zeit waren Titel im finnischen Radio und im Musik-TV vertreten.

"The last two busy years have deepened his playing, bringing new tones and themes to his songs. The new album takes a giant step towards rock, approaching the feel and adrenalin of live performance. There are now more vocal pieces, more electricity and more drive – without forgetting the softer moments. Different dimensions are also brought to the album by two band songs, almost entirely carried out within the Sariola family. Petteri’s brother, producer Jyri Sariola who strongly influenced the birth of the album SILENCE!, plays drums and backing vocals are sung by his second cousin Heini Ikonen. Petteri's bass idol, Doug Wimbish, who has worked with the Rolling Stones, Madonna and member of Living Color, is also guest on the album! After listening to PHASES, you will surely agree that this talented instrumentalist has now grown into a brilliant writer and performer of his own songs."

 Im Sommer 2013, noch inspiriert vom GITARRENZAUBER 2013, veröffentlicht Petteri Sariola sein 3tes Solo-Album in Japan und tourt durch Japan und England. Auch 2014 wird geprägt von Konzerten in Japan und Europa, unter anderem mit Andy McKee in London. Gerade ist sein aktuelles Album "Through The Eyes Of Others" weltweit erschienen - vollgepackt mit einzigartigen Cover-Versionen u.a. von U2´s "I Still Haven´t Found What I´m Looking For" oder "Easy" von den Commodores.

Petteri Sariola is a phenomenon, mostly known for his percussive approach on the acoustic guitar, covering all the sounds of a full band on an acoustic guitar while singing his heart out. No loops, no backing tracks. Sariola toured around Europe, USA,Japan and reached millions of viewers on YouTube.

His latest album "Through The Eyes Of Others" is just released worldwide!

Awards: Nokia Young Talent, Helsinki Funk Awards, City Magazine GUITARIST OF THE YEAR and many more. He collaborated with Doug Wimbish (Madonna, Living Colour), Jon Gomm (UK), Mike Dawes (UK), Don Johnson, Felix Zenger (James Brown, N.E.R.D.), Osmo Ikonen (Sunrise Avenue),…

  • ”A one man funk band on one guitar!” -Akustik Gitarre / Germany
  • ”One of the most exciting and entertaining performers I have ever seen.” -Jon Gomm
  • ”Petteri has got groove like no other!" -Andy McKee
  • "Percussive orchestra sound created by just one guitar." -Jazz Life Magazine / Japan

Er wird auch 2015 nicht nur mit seiner perkussiven Spielweise begeistern!

 Martin Harley (GB/USA) - seine Instrumente: CUNTZ CWG23s+ Oveng Std, CUNTZ BodyNeck Koa-Custom WeissenbornCUNTZ eBodyNeck electric Lapsteel

martin harley klMartin Harley´s News des letzten Jahres:
Zur Zeit tourt MARTIN HARLEY abwechselnd durch USA und England. 2014 tourte er in USA von Küste zu Küste und bestritt Auftritte bei Festivals über den ganzen Globus. Er nahm ein neues LIVE-Solo-Album auf, sowie ein EP-Album mit der Martin Harley Band (Mixed by David Thoener (AC/DC, Black in Black, Bruce Springsteen,...)).  Songs aus dem Album "Mojo Fix" wurden zum Bestandteil in 5 der größten TV-Serien in den USA!

Auftritte in Deutschland sind dementsprechend rar. Wir sind glücklich, dass Martin Harley, nach einer "Pause" in 2014, nun in 2015 wieder beim GITARRENZAUBER dabei ist - pur als Solist mit einzigartig, warmen Gitarrensound und seiner hypnotisierenden Stimme! 

Martin Harley - Der Mann der ersten Stunde des GITARRENZAUBERS. Eine unvergleichliche Stimme gepaart mit virtuosem Slide-Gitarrenspiel. Sein Album `Mojo Fix´, verschaffte ihm Auftritte u.a. mit Alanis Morissette und lässt für den GITARRENZAUBER nach einer Pause in 2014 mal wieder Großes erwarten.

Martin Harley, 1975 in Cardiff geboren, spielte anfangs Rockmusik, aber er fühlte sich schon immer von Leben und Musik der frühen Delta Blues-Musiker inspiriert. Er ist Gründer der dreiköpfigen Martin Harley Band, die Bluesliebhaber ebenso wie Surfer zu ihren Hörern zählt. Sie ist bekannt für ihre guten Livekonzerte mit manchmal ungewöhnlicher Instrumentation. Martin Harleys überzeugendes Slide-Spiel, gepaart mit seiner whiskyrauen Stimme, ist von der Zeitschrift London Accoustic mit der Auszeichnung ,,Bester Akustik-Künstler 2005" gewürdigt worden. Neben eigenen Produktionen erschien Martin Harley unter anderem auf CD-Zusammenstellungen zusammen mit Eric Clapton, J.J. Cale, P.J. Harvey, Paul Weller und The Who. Zudem hat er bereits mit Künstlern wie Bo Diddley, James Blunt, Joe Bonamassa, Dr Feelgood, den Happy Mondays, Alanis Morissette und vielen anderen gearbeitet.

Seit der Gründung vor acht Jahren tourte die Martin Harley Band unerschöpflich und hat einen langen Weg hinter sich seit Martin´s erstem Album - das er selbst in Heimarbeit mit einem aus dem Müll geborgenen Computer und Flohmarkt-Mikrofonen aufnahm und fertig stellte. Ihre Musik hat viele Pfade gekreuzt. Das Management von Tom Waits gab Harley grünes Licht, um seine grobe Vorstadt-Blues-Version von „Chocolate Jesus“ (ursprünglich von Tom Waits´ „Mule Variations“- Album) zu veröffentlichen.

Die MHB tourte gemeinsam mit James Morrison durch ganz England und einzelne Auftritte in Europa. Sie haben die Bühne mit Kate Walsh und Scott Matthews, The Who and the late, und dem großartigen Bo Diddley geteilt. Ihre Musik ist auf Kompilationen neben J.J.Cale, Paul Weller und Eric Clapton erschienen, und sie haben alle großen
Festivals in England gespielt - von Glastonbury bis Bestival. Radiofans schließen sich der englischen Rundfunk-Legende Johnnie Walker an, der vorige Alben als "einfach fantastisch“ beschrieben hat.

Die Geschichte geht mit " Drumrolls For Somersaults" weiter - eine wunderbare Fusion von Stilen, Strukturen und Instrumenten und die stärkste Sammlung der MHB bis jetzt. Es ist ein Album, das einen Scheinwerfer auf den Erfahrungsreichtum der Band wirft, ihren ausgezeichneten musikalischen Sachverstand und ihr Talent das Publikum mit Lyrik, die ebenso lebhaft wie ihre Melodien ist, zu bezaubern. Die Veröffentlichung dieses 4. Albums geschah exklusiv auf dem GITARRENZAUBER 2010 - mit
Radio-Wirkung bis nach Australien!!!

Martins Hunger die Welt zu erforschen, hat ihn über den gesamten Globus gebracht – inklusive einiger „wilden“ Abenteuer: Er lebte ein Jahr lang in einem Auto in Australien, indem er sich selbst das Slide-Gitarre-Spielen beibrachte. Er gab ein Gelübde des Schweigens und ging für ein paar Wochen in ein Kloster in Thailand. Er fuhr mit einem alten „Enfield“ Motorrad durch Nepal und spielte den Welt-höchsten Auftritt, in mehr als 18.000 Fuß Höhe, um Geld für benachteiligte Kinder dort zu sammeln. Die Motorrad-Fahrt erlaubte Harley, entfernte Teile Nepals zu erforschen, ihre traditionelle Musik zu erfahren und die Ortsansässigen einige seiner eigenen Melodien zu lehren. Hier bekam er auch die Gelegenheit, von einigen der großen Musiker Malis zu lernen, wie Bassekou Kouyate und Vieux Farka Touré, Sohn des weltberühmten Ali Farkas Touré.

Martin Harley´s News des letzten Jahres:
Zur Zeit tourt MARTIN HARLEY abwechselnd durch USA und England. 2014 tourte er in USA von Küste zu Küste und bestritt Auftritte bei Festivals über den ganzen Globus. Er nahm ein neues LIVE-Solo-Album auf, sowie ein EP-Album mit der Martin Harley Band (Mixed by David Thoener (AC/DC, Black in Black, Bruce Springsteen,...)).  Songs aus dem Album "Mojo Fix" wurden zum Bestandteil in 5 der größten TV-Serien in den USA!

Auftritte in Deutschland sind dementsprechend rar. Wir sind glücklich, dass Martin Harley, nach einer "Pause" in 2014, nun in 2015 wieder beim GITARRENZAUBER dabei ist - pur als Solist mit einzigartig, warmen Gitarrensound und seiner hypnotisierenden Stimme!

 
 

GITARRENZAUBER 2015 - !! ZUSATZ-Konzerte !!

Banner-00030-01

Wir freuen uns auf Ihren / Euren Besuch auf der

MUSIKMESSE Frankfurt/Main, 15. - 18. April 2015 - Halle 3.1 Stand J69

2015 zum 10. und vorerst letzten Mal !

 

 Zum 10ten und vorerst letzen Mal stellen wir in Frankfurt a.M. zur MUSIKMESSE aus.

Mi.15. - Sa.18.04.2015, täglich 9:00 - 18:00 Uhr

Halle 3.1, Stand J69

 

Zu unserer 10ten Messe-Teilnahme waren wir nochmal so richtig fleißig und.... ES GIBT OBST!!!

NEUES Modell: die CWG23s Oveng BARITON-Gitarre
NEUES Modell: die CWG23s Birnbaum
NEUES Modell: die CWG23-2 "Penelope" Apfelbaum

Nach überragenden TEST-Berichten der Fachpresse natürlich auch mit dabei:
die Modelle "IndianRose Custom", "Oveng Custom", "Penelope", "Marie", "The Holy Grail Ebony", "BodyNeck" Weissenborn, 12-saitige,....

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

 

MUSIKMESSE Acoustic-Stage LIVE-Termine:
16.04.2015 - 12:00-12:30 - PETTERI SARIOLA
17.04.2015 - 12:00-12:30 - rohmann
17.04.2015 - 13:30-14:00 - MIKE DAWES

 

Dieses Jahr mit am Stand:
SCHATTEN DESIGN Acoustic Pickups - die authentischsten Tonabnehmer für akustische Instrumente
HENSE PICKS by Martin Hense

Halle 3.1, Stand J69

 

Zusatz-Konzerte:

- GITARRENZAUBER TOUR 2015 -

Andreas Cuntz Guitars & Musikkiste Groß-Rohrheim e.V. & Kulturwerk Griesheim & Kulturverein Crumstadt präsentieren:

 

18.04.2015: Mike Dawes & Petteri Sariola @ Altes Rathaus Crumstadt, Poppenheimerstr. 1, 64560 Riedstadt - TICKETS & Reservierung: ticket@kulturverein-crumstadt.de

 

19.04.2015: GITARRENZAUBER - AUSVERKAUFT - geändertes Line-Up: Stefan Picard (DE), Chatz Kostas (BE/GR), Don Alder (CAN), Mike Dawes (GB), Petteri Sariola (FIN), Martin Harley (GB/USA)

21.04.2015: Martin Harley @ Kulturwerk Griesheim - TICKETS & Info´s: http://www.kulturwerk-griesheim.de/kulturwerk_Griesheim/kulturwerk_Griesheim_._Events.html

24.04.2015: Mike Dawes & Petteri Sariola @ Kulturgut Bechtolsheim - TICKETS & Info´s: http://daskulturgut.de/index.php/veranstaltungen/konzerte/43-petterisariola/event_details

 

11.07.2015: ROCK AM GRILL, Grillhütte 68649 Groß-Rohreim - mit ALEX AUER´s (Xavier Naidoo Gitarrist) LAVA - Eintritt FREI!

 

18.07.2015: Martin Harley & Petteri Sariola  - Mozartstrasse 29, 64646 Heppenheim Info&Tickets: http://www.bistummainz.de/pfarreien/dekanat-bergstrasse-mitte/pvpg/pv_hepp/heppenheim_erscheinung/Neues_und_Aktuelles/veranstaltungen.html?f_action=show&f_event_id=169876

 

GITARRENZAUBER 2015 am Sonntag, 19.04.2015  - A U S V E R K A U F T

 DAS akustische Festival mit internationalen Künstlern  -  präsentiert von MUSIKKISTE Groß-Rohrheim e.V. und Andreas CUNTZ GUITARS

gitarrenzauber 151 gitarrenzauber 152

Unglaublich, wie sich der GITARRENZAUBER entwickelt hat – als einmaliges Konzert in 2007 geplant – und die Familie um die CUNTZ-Gitarren ist wieder gewachsen - und einer unglaublichen Sound-Unterstützung der Firma "AER - the acoustic people", die eigens für diesen Event die P.A. aus Kassel ankarrt....

GITARRENZAUBER 2015 am 19. APRIL 2015 mit:

Stefan Picard (D) - Alex Auer (D) - Chatz Kostas (BE/GR) - Mike Dawes (GB) - Petteri Sariola (FI) - Martin Harley (GB/USA)!!!!!

Bürgerhalle, Jahnstrasse, 68649 Gross-Rohrheim
Einlass: 17.00 Uhr - Beginn: 18:00 Uhr
(Ende ca. 22:00 Uhr)

Eintritt: 12,00 Euro (zzgl. 1,50 EUR Versand-/Online-Gebühr) TICKET ONLINE BESTELLEN

 Künster sind verlinkt - weitere detaillierte Künstler-Info´s (deutschsprachig) und Presse-Info´s siehe unten / Kasten rechts
Weitere PRESSE-Bilder (HiRes) gerne auf Anfrage

Mit BESTER Unterstützung von AER - Akustik-Verstärker/P.A.  -  FARM-Sound Armin Engelhard - Sound-Engineer  -  COMMUNIQUEATION Reinhard Helfert - CUNTZ-GUITARS Andreas Cuntz

GITARRENZAUBER 2015 - ein musikalisches Erlebnis einer einzigartigen "CUNTZ-GUITARS-FAMILY", das es NUR live gibt!

BITTE BEACHTEN: Aufgrund des in den letzten Jahren gestiegenen (online) Vorverkaufsbedarfs, bieten wir/ich die Tickets nun auch hier online im Shop an, um den Vorverkaufsaufwand im Rahmen zu halten. Da durch Versand und Online-Zahlungen Kosten entstehen (und es hier mittlerweile um ein Kontingent von 600 (!!!) Tickets geht), bitten wir um Verständnis, dass wir eine Versand/Online-Pauschale von 1,50 EUR berechnen. Der Versand erfolgt wöchentlich.

Selbstverständlich können Karten ohne jegliche Mehr-Gebühr auch bei uns oder anderen Vorverkaufsstellen in Gross-Rohrheim, Gernsheim und Riedstadt persönlich abgeholt werden!

weitere VORVERKAUFS-Stellen ab 15. Dezember 2014:

Gross-Rohrheim: - TANKSTELLE Haas, Rheinstr. 109
                              - GETRÄNKE/Post Stasiak, Heerwegstr. 9

Gernsheim:         - Fuchs & Elster, Schöfferplatz 2

Riedstadt:          - Cuntz-Guitars, Rathausstr. 17 (Crumstadt)
                           - Buchhandlung FAKTOTUM, Marie-Curie-Str. 4 (Wolfskehlen)

Fragen zur Karten-Bestellungen richten Sie bitte an gitarrenzauber@cuntz-guitars.de , Direkt-Bestellung im Shop oder die örtlichen Vorverkaufsstellen.

Cuntz-Guitars & Musikkiste Gross-Rohrheim e.V. & AER präsentieren:

Gitarrenzauber 2015 - So., 19.04.2015 - Einlass: 17:00 Uhr - Beginn: 18:00 Uhr

Tickets 12,00 EUR - Bürgerhalle Groß-Rohrheim

 Künstler-Informationen:

Stefan Picard (D) - sein Instrument: CUNTZ CWG23s Muving Custom

Picard„Mein Leben begann mit Musik – und sie wird mich immer begleiten.“

„So lange ich mich erinnern kann, war Musik ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Meine Eltern sangen von frühester Kindheit an sehr oft mit uns. Da war ein großes, altes Piano im Wohnzimmer, auf dem bereits meine Mutter als Kind das Klavierspiel gelernt hatte. Und sobald ich die Tasten erreichen konnte, klimperte ich darauf  herum ...“

Am Anfang war die Gitarre: Nach dem ruhmlosen Ende seiner Klavierkarriee im Alter von neun Jahren widmete Stefan Picard sich ab seinem  elften Lebensjahr der Gitarre, die bis heute sein Hauptinstrument ist. Mit viel Hingabe und Liebe spielt er die unterschiedlichsten Saitenistrumente: Ob Slide, Resonator, Ukulele, oder „normale“ Gitarren – was Stefan Picard in die Hand bekommt, wird zum Klingen gebracht.

Mit Style und Fingerstyle: Stefan Picards vielschichtiges Gitarrenspiel prägt all seine Auftritte und verleiht seinen Kompositionen Eigenständigkeit und Intensität. Er schöpft aus einer Fülle unterschiedlichster Sounds und veredelt sie mit seiner differenzierten Spieltechnik. Fast all seinen Gitarren hat er Namen verliehen, wie z.B. „Red Lady“ oder „Old Lady“ – Ausdruck seiner persönlichen Beziehung zu seinen „Babies“.

Unverwechselbare Handschrift: Stefan Picard ist ein deutscher Singer/Songwriter mit großer Eigenständigkeit und einer ganz persönlichen Mischung aus Humor und Tiefgang. Als geborener Optimist ist er davon überzeugt, dass das Leben einen Sinn hat und dass es eine gute Balance mit vielen verschiedenen Facetten hat - oder  haben sollte.  Dazu gehört ein gutes Stück Humor genau so wie spirituelle Tiefe – all das, was uns im normalen Leben begegnet. Von dieser reichen Lebensfülle handeln seine deutschen und englischen Texte. 

Message ohne Zeigefinger: Stefan Picard teilt Emotionen und Ansichten auf seine angeborene, optimistische und leichtherzige Art. Dabei wirken seine Botschaften jedoch nie aufdringlich, missionarisch oder belehrend.  Er sieht sich eher in der Tradition eines Mark Knopfler als eines Bob Dylan.Was dabei entsteht ist gute, handgemachte Musik. Acoustic Popfolkrock, wie Stefan Picard selbst sein Crossover aus Folk, Pop und Rock nennt. Eine absolut eigenständige Mischung, bei der der Funke  sofort überspringt.

Live und international: Live spielt Stefan Picard oft mit seinem schottischen musikalischen Bruder p00kah, alias Chris Barrett zusammen. Die Beiden haben in den letzten Jahren gemeinsam – auch mit weiteren Musikern – viele Gigs in Deutschland, England, Schottland,  USA, Tschechien oder Italien gespielt. Seine Konzerte sind gemeinsame, schöne Erlebnisse ganz eigener Art. Und wenn am Ende das Publikum mit einem kleinen, zufriedenen Lächeln auf dem Gesicht nach Hause geht, dann hat Stefan Picard einmal mehr seine Mission erfüllt ...

   Alex Auer (D) - seine Instrumente: CUNTZ CWG23 Oveng Std, CUNTZ BodyNeck Weissenborn, CUNTZ eBodyNeck electric Lapsteel

AlexAls Live-Gitarrist von Xavier Naidoo genießt Alex Auer schon seit 2001 im deutschsprachigen Raum einen hohen Bekanntheitsgrad. Seine impulsiven Gitarren-Soli sind legendär, doch seine Spannbreite ist noch viel größer. Alex Auer ist süchtig nach Musik, ob virtuos, ausdrucksstark, innovativ oder einfach nur schön. Ob als Gitarrist oder als Sänger seiner eigenen Band Lava: je mehr sich der Ausnahme-Musiker auf der Bühne selbst vergisst, desto mehr vibriert die Energie im Raum. Doch nicht nur durch die Musik zieht er seine Zuschauer in seinen Bann. Seinem selbstironischen Charme kann man sich kaum entziehen.

 

 

 

 

 

 

 

  Chatz Kostas (BE/GR) - sein Instrument: CUNTZ CWG23s+ IndianRose Custom

Chatz Kostas

Der in Belgien lebende Grieche ist Studio- und Live-Gitarrist mit einzigartiger polyphoner Fingerstyle-Technik und klassischer Ausbildung. Seine Karriere führte ihn schon lange durch USA und Europa.

Sein einzigartiger Stil umfasst traditionellen Blues mit eingebundener Energie, Enthusiasmus und Sensibilität die er wahrlich "polyphon" in seiner Musik umsetzt.

Chatz komponiert seine eigene Musik lautmalerisch, mit dem Eindruck zweier Instrumente - seine Variationen umfassen moderne, klassische Elemente, angnähert an zeitgenössischen Blues und seine vielfältigen Wurzeln.

Es ist eine wahre und genussreiche Freude Chatz Kostas zu hören und besonders live an seiner Gitarre zu erleben!

 

Mike Dawes (GB) - sein Instrument: "under construction" ;-)

Mike Dawes Mike Dawes - Er vermischt Einflüsse aus verschiedensten Genren miteinander. Referenzen aus Celtic, Jazz, Rock und alternativer Musik finden sich in seinem Gitarrenspiel wieder. Millionen Zugriffe innerhalb kürzester Zeit u.a. auf sein spektakuläres, instrumentales „Somebody that I used to know“ bestätigen einen weiteren Weltklasse-Gitarristen, dem sein Ruf berechtigt vorauseilt - „Astounding Virtuosity“(Gotye)

Er ist auch fester Bestandteil des Gitarrenmagazins „Acoustic Magazine“ in UK und veröffentlicht dort regelmäßig Workshops.

Biografie

Mike hat sein Musikabenteuer im Alter von 4 Jahren begonnen, als seine Eltern ihm "Blues Brothers" vorgestellt haben. In seiner frühen Kindheit hat er mit Keyboards herumexperimentiert, bevor er mit 12 Jahren seine 1. elektrische Gitarre bekam. Sofort in die Gitarre vertieft ist Mike schnell Mitglied der lokalen Musik-Szene geworden, in der er sich in zahlreichen Bands und Projekten eingebracht hat. 2003, mit 13 Jahren hat Mike das Halbfinale von Jimmy Page's 'Riffathon' Wettbewerb erreicht.

Nachdem er mit Klopf-Techniken an seinem alten Les-Paul-Gitarre experimentiert hat, nahm er Ende 2007 seine erste Akustikgitarre in die Hände, eine modifizierte Taylor 'Jean Claude-Signature'. Er hielt daran fest, als Solist über Südengland hinaus unterwegs zu sein. Während dieser Zeit entwickelte er seinen eigenen Stil, eine einzigartige Mischung von Genres mit einen Touch Humor.Mike-Pete

Seitdem er Solo spielt, hatte er die Ehre die Bühne mit einigen wahren weltklasse Musikern zu teilen - und auf CUNTZ-Gitarren zu stoßen. Der GITARRENZAUBER 2013 war sein ERSTER Auftritt außerhalb Englands - und von dort aus zog es ihn zu zahlreichen internationalen Auftritten rund um den Globus! Der GITARRENZAUBER stellt für ihn einen emotionalen, in seinem Lebenslauf einzigartigen Stellenwert dar, für dessen Startschuß wir nicht ganz "unschuldig" sind!

 

 

 

Petteri Sariola (FI) - seine Instrumente: CWG23s+ 10th Anniversary 2005 Semi-Bariton, CWG23s Petteri Sariola Signature

Petteri “Petteri slams into the world!” – Nicht ohne Grund beschreibt der junge Finne seinen Stil als ´Slam`: Er beherrscht seine aggressive Solo-Gitarre mit technischer Perfektion und einem einzigartigen Groove, der dem Zuhörer unmöglich aus einem Instrument zu stammen scheint. Wer seinen Ohren nicht traut, wird die Live-Gelegenheit nutzen, um die Augen zu Hilfe zu nehmen…

Petteri Sariola´s Debut-ALbum "SILENCE!", das im Herbst 2007 erschien, "schockierte" regelrecht viele Gitarristen mit seinem Talent. Das 2. Album des Gitarren-Virtuosen Petteri Sariola "Phases" erschien am 7. Oktober 2009, und schon nach kurzer Zeit waren Titel im finnischen Radio und im Musik-TV vertreten.

"The last two busy years have deepened his playing, bringing new tones and themes to his songs. The new album takes a giant step towards rock, approaching the feel and adrenalin of live performance. There are now more vocal pieces, more electricity and more drive – without forgetting the softer moments. Different dimensions are also brought to the album by two band songs, almost entirely carried out within the Sariola family. Petteri’s brother, producer Jyri Sariola who strongly influenced the birth of the album SILENCE!, plays drums and backing vocals are sung by his second cousin Heini Ikonen. Petteri's bass idol, Doug Wimbish, who has worked with the Rolling Stones, Madonna and member of Living Color, is also guest on the album! After listening to PHASES, you will surely agree that this talented instrumentalist has now grown into a brilliant writer and performer of his own songs."

 Im Sommer 2013, noch inspiriert vom GITARRENZAUBER 2013, veröffentlicht Petteri Sariola sein 3tes Solo-Album in Japan und tourt durch Japan und England. Auch 2014 wird geprägt von Konzerten in Japan und Europa, unter anderem mit Andy McKee in London. Gerade ist sein aktuelles Album "Through The Eyes Of Others" weltweit erschienen - vollgepackt mit einzigartigen Cover-Versionen u.a. von U2´s "I Still Haven´t Found What I´m Looking For" oder "Easy" von den Commodores.

Petteri Sariola is a phenomenon, mostly known for his percussive approach on the acoustic guitar, covering all the sounds of a full band on an acoustic guitar while singing his heart out. No loops, no backing tracks. Sariola toured around Europe, USA,Japan and reached millions of viewers on YouTube.

His latest album "Through The Eyes Of Others" is just released worldwide!

Awards: Nokia Young Talent, Helsinki Funk Awards, City Magazine GUITARIST OF THE YEAR and many more. He collaborated with Doug Wimbish (Madonna, Living Colour), Jon Gomm (UK), Mike Dawes (UK), Don Johnson, Felix Zenger (James Brown, N.E.R.D.), Osmo Ikonen (Sunrise Avenue),…

  • ”A one man funk band on one guitar!” -Akustik Gitarre / Germany
  • ”One of the most exciting and entertaining performers I have ever seen.” -Jon Gomm
  • ”Petteri has got groove like no other!" -Andy McKee
  • "Percussive orchestra sound created by just one guitar." -Jazz Life Magazine / Japan

Er wird auch 2015 nicht nur mit seiner perkussiven Spielweise begeistern!

 Martin Harley (GB/USA) - seine Instrumente: CUNTZ CWG23s+ Oveng Std, CUNTZ BodyNeck Koa-Custom WeissenbornCUNTZ eBodyNeck electric Lapsteel

martin harley klMartin Harley´s News des letzten Jahres:
Zur Zeit tourt MARTIN HARLEY abwechselnd durch USA und England. 2014 tourte er in USA von Küste zu Küste und bestritt Auftritte bei Festivals über den ganzen Globus. Er nahm ein neues LIVE-Solo-Album auf, sowie ein EP-Album mit der Martin Harley Band (Mixed by David Thoener (AC/DC, Black in Black, Bruce Springsteen,...)).  Songs aus dem Album "Mojo Fix" wurden zum Bestandteil in 5 der größten TV-Serien in den USA!

Auftritte in Deutschland sind dementsprechend rar. Wir sind glücklich, dass Martin Harley, nach einer "Pause" in 2014, nun in 2015 wieder beim GITARRENZAUBER dabei ist - pur als Solist mit einzigartig, warmen Gitarrensound und seiner hypnotisierenden Stimme! 

Martin Harley - Der Mann der ersten Stunde des GITARRENZAUBERS. Eine unvergleichliche Stimme gepaart mit virtuosem Slide-Gitarrenspiel. Sein Album `Mojo Fix´, verschaffte ihm Auftritte u.a. mit Alanis Morissette und lässt für den GITARRENZAUBER nach einer Pause in 2014 mal wieder Großes erwarten.

Martin Harley, 1975 in Cardiff geboren, spielte anfangs Rockmusik, aber er fühlte sich schon immer von Leben und Musik der frühen Delta Blues-Musiker inspiriert. Er ist Gründer der dreiköpfigen Martin Harley Band, die Bluesliebhaber ebenso wie Surfer zu ihren Hörern zählt. Sie ist bekannt für ihre guten Livekonzerte mit manchmal ungewöhnlicher Instrumentation. Martin Harleys überzeugendes Slide-Spiel, gepaart mit seiner whiskyrauen Stimme, ist von der Zeitschrift London Accoustic mit der Auszeichnung ,,Bester Akustik-Künstler 2005" gewürdigt worden. Neben eigenen Produktionen erschien Martin Harley unter anderem auf CD-Zusammenstellungen zusammen mit Eric Clapton, J.J. Cale, P.J. Harvey, Paul Weller und The Who. Zudem hat er bereits mit Künstlern wie Bo Diddley, James Blunt, Joe Bonamassa, Dr Feelgood, den Happy Mondays, Alanis Morissette und vielen anderen gearbeitet.

Seit der Gründung vor acht Jahren tourte die Martin Harley Band unerschöpflich und hat einen langen Weg hinter sich seit Martin´s erstem Album - das er selbst in Heimarbeit mit einem aus dem Müll geborgenen Computer und Flohmarkt-Mikrofonen aufnahm und fertig stellte. Ihre Musik hat viele Pfade gekreuzt. Das Management von Tom Waits gab Harley grünes Licht, um seine grobe Vorstadt-Blues-Version von „Chocolate Jesus“ (ursprünglich von Tom Waits´ „Mule Variations“- Album) zu veröffentlichen.

Die MHB tourte gemeinsam mit James Morrison durch ganz England und einzelne Auftritte in Europa. Sie haben die Bühne mit Kate Walsh und Scott Matthews, The Who and the late, und dem großartigen Bo Diddley geteilt. Ihre Musik ist auf Kompilationen neben J.J.Cale, Paul Weller und Eric Clapton erschienen, und sie haben alle großen
Festivals in England gespielt - von Glastonbury bis Bestival. Radiofans schließen sich der englischen Rundfunk-Legende Johnnie Walker an, der vorige Alben als "einfach fantastisch“ beschrieben hat.

Die Geschichte geht mit " Drumrolls For Somersaults" weiter - eine wunderbare Fusion von Stilen, Strukturen und Instrumenten und die stärkste Sammlung der MHB bis jetzt. Es ist ein Album, das einen Scheinwerfer auf den Erfahrungsreichtum der Band wirft, ihren ausgezeichneten musikalischen Sachverstand und ihr Talent das Publikum mit Lyrik, die ebenso lebhaft wie ihre Melodien ist, zu bezaubern. Die Veröffentlichung dieses 4. Albums geschah exklusiv auf dem GITARRENZAUBER 2010 - mit
Radio-Wirkung bis nach Australien!!!

Martins Hunger die Welt zu erforschen, hat ihn über den gesamten Globus gebracht – inklusive einiger „wilden“ Abenteuer: Er lebte ein Jahr lang in einem Auto in Australien, indem er sich selbst das Slide-Gitarre-Spielen beibrachte. Er gab ein Gelübde des Schweigens und ging für ein paar Wochen in ein Kloster in Thailand. Er fuhr mit einem alten „Enfield“ Motorrad durch Nepal und spielte den Welt-höchsten Auftritt, in mehr als 18.000 Fuß Höhe, um Geld für benachteiligte Kinder dort zu sammeln. Die Motorrad-Fahrt erlaubte Harley, entfernte Teile Nepals zu erforschen, ihre traditionelle Musik zu erfahren und die Ortsansässigen einige seiner eigenen Melodien zu lehren. Hier bekam er auch die Gelegenheit, von einigen der großen Musiker Malis zu lernen, wie Bassekou Kouyate und Vieux Farka Touré, Sohn des weltberühmten Ali Farkas Touré.

Martin Harley´s News des letzten Jahres:
Zur Zeit tourt MARTIN HARLEY abwechselnd durch USA und England. 2014 tourte er in USA von Küste zu Küste und bestritt Auftritte bei Festivals über den ganzen Globus. Er nahm ein neues LIVE-Solo-Album auf, sowie ein EP-Album mit der Martin Harley Band (Mixed by David Thoener (AC/DC, Black in Black, Bruce Springsteen,...)).  Songs aus dem Album "Mojo Fix" wurden zum Bestandteil in 5 der größten TV-Serien in den USA!

Auftritte in Deutschland sind dementsprechend rar. Wir sind glücklich, dass Martin Harley, nach einer "Pause" in 2014, nun in 2015 wieder beim GITARRENZAUBER dabei ist - pur als Solist mit einzigartig, warmen Gitarrensound und seiner hypnotisierenden Stimme!

 
 

die Neue... CWG23s HOLY GRAIL EBONY Custom

DAS Modell zur "Holy Grail Guitar Show" ... Schritt für Schritt ist diese "Beauty" bei uns entstanden...
- massives Ebenholz (West-Afrika) für Boden & Zargen (really unique & rare! Ebenholz ist in den benötigten Maßen und Qualität derzeit weltweit nicht verfügbar)
- massiv furnierter Hals
- in die Deckenkonstruktion integrierter "Armrest"
- Perlmutt-Inlays
- ....

Verfügbar & Antestbereit

IMG 7809IMG 7818IMG 7810IMG 7811IMG 7813IMG 7814IMG 7815IMG 7817IMG 7819IMG 7816IMG 7821IMG 7820IMG 7832IMG 7831IMG 7829IMG 7828IMG 7827IMG 7826IMG 7825IMG 7824IMG 7823IMG 7822

 

 
 

The Holy Grail Guitar Show - Berlin 2014

exe 336x280px Um es mit Leonard Cohen zu sagen: We didn´t take Manhatten, but we take Berlin! - Eine einzigartige Organisation verspricht eine einzigartige Ausstellung! Wir freuen uns Teil zu sein, einer Ausstellung mit mehr als 100 der weltweit besten und anerkanntesten Gitarrenbauern! Und wir freuen uns über Ihren/Euren Besuch in Berlin! Berlin ist für uns jedenfalls (wieder) eine Reise wert!

 Mit dabei: die einzig für diese Ausstellung angefertigte CUNTZ HOLY GRAIL CWG 23s EBONY CUSTOM mit einigen Besonderheiten - in meinem 20ten Jahr meines Schaffens....

AUSSTELLUNG: 15.11.2014: 11.00 - 18.00 Uhr; 16.11.2014: 10.00 - 17.00 Uhr

mit dabei: Demo-Konzert mit PETTERI SARIOLA ; Sonntag, 16.11.2014 15.30 Uhr INFOs

Holy Grail GitarreBass NEW

 
 

AUSVERKAUFT! - GITARRENZAUBER 2014

Banner-00040-01

Wir freuen uns auf Ihren / Euren Besuch auf der

MUSIKMESSE Frankfurt/Main, 12. - 15. März 2014 - Halle 3.1 Stand J69 !


Die Cuntz Guitars LIVE-Termine zur MUSIKMESSE 2014 sind da!
ACOUSTIC STAGE:
Donnerstag, 13.03.2014 - 12.00 bis 12.30 Uhr - Petteri Sariola
Freitag, 14.03.2014 - 12.00 bis 12.30 Uhr - Agustín Amigó
Samstag, 15.03.2014 - 16.30 bis 17.00 Uhr - Steph Macleod
AGORA STAGE !!! :
Donnerstag, 13.03.2014 - 16.00 Uhr bis 16.30 Uhr - Dead Sirius 3000

 

!!! AUSVERKAUFT !!!

GITARRENZAUBER 2014 am Sonntag, 16.03.2014

 DAS akustische Festival mit internationalen Künstlern  -  präsentiert von MUSIKKISTE Groß-Rohrheim e.V. und Andreas CUNTZ GUITARS

Gitarrenzauber 2014 1 klGitarrenzauber 2014 2 kl

 

Unglaublich, wie sich der GITARRENZAUBER entwickelt hat – als einmaliges Konzert in 2007 geplant – und die Familie um die CUNTZ-Gitarren ist wieder gewachsen - und einer unglaublichen Sound-Unterstützung der Firma "AER - the acoustic people", die eigens für diesen Event die P.A. aus Kassel ankarrt....

GITARRENZAUBER 2014 am 16. MÄRZ 2014 mit:

Absinto Orkestra (D) - Agustín Amigó (D/ES) - Steph Macleod (GB) - Jimmy Robinson (USA) - Dave Goodman (CAN) - (bei SUPER TALENT weiter Daumen drücken!!!) - Mike Dawes (GB) - Petteri Sariola (FI) & Dead Sirius 3000 !!!!!

Bürgerhalle, Jahnstrasse, 68649 Gross-Rohrheim
Einlass: 17.00 Uhr - Beginn: 17:50 Uhr
(Ende ca. 22:00 Uhr)

Eintritt: 12,00 Euro (zzgl. 1,50 EUR Versand-/Online-Gebühr) TICKET ONLINE BESTELLEN

 Künster sind verlinkt - weitere detaillierte Künstler-Info´s (deutschsprachig) und Presse-Info´s siehe Kasten rechts - Bildmaterial auf Anfrage

Mit BESTER Unterstützung von AER - Akustik-Verstärker/P.A.FARM-Sound Armin Engelhard - Sound-EngineerCOMMUNIQUEATION Reinhard Helfert - CUNTZ-GUITARS Andreas Cuntz

GITARRENZAUBER 2014 - ein musikalisches Erlebnis einer einzigartigen "CUNTZ-GUITARS-FAMILY", das es NUR live gibt!

 

BITTE BEACHTEN: Aufgrund des in den letzten Jahren gestiegenen (online) Vorverkaufsbedarfs, bieten wir/ich die Tickets nun auch hier online im Shop an, um den Vorverkaufsaufwand im Rahmen zu halten. Da durch Versand und Online-Zahlungen Kosten entstehen (und es hier mittlerweile um ein Kontingent von 600 (!!!) Tickets geht), bitten wir um Verständnis, dass wir eine Versand/Online-Pauschale von 1,50 EUR berechnen. Der Versand erfolgt wöchentlich.

Selbstverständlich können Karten ohne jegliche Mehr-Gebühr auch bei uns oder anderen Vorverkaufsstellen in Gross-Rohrheim, Gernsheim und Riedstadt persönlich abgeholt werden!

weitere VORVERKAUFS-Stellen ab 15. Dezember 2013:

Gross-Rohrheim: - TANKSTELLE Haas, Rheinstr. 109
                              - GETRÄNKE/Post Stasiak, Bahnhofstr. 25

Gernsheim:         - Fuchs & Elster, Schöfferplatz 2

Riedstadt:          - Cuntz-Guitars, Rathausstr. 17 (Crumstadt)
                           - Buchhandlung FAKTOTUM, Marie-Curie-Str. 4 (Wolfskehlen)

 

Fragen zur Karten-Bestellungen richten Sie bitte an gitarrenzauber@cuntz-guitars.de , Direkt-Bestellung im Shop oder die örtlichen Vorverkaufsstellen.

Cuntz-Guitars & Musikkiste e.V. & AER präsentieren:

Gitarrenzauber 2014 - So., 16.03.2014 - Einlass: 17:00 Uhr - Beginn: 17:50 Uhr

Tickets 12,00 EUR - Bürgerhalle Groß-Rohrheim

 

Ausführliche Künstler-Informationen:

Absinto Orkestra


Kurzversion

"Die Live-Performance der Absintos ist nicht nur eine unwiderstehliche Aufforderung zum Mitsingen, Tanzen und Klatschen – hier werden Hymnen auf das Leben zelebriert, die alles einbeziehen, was diese kurze Spanne ausmacht: Liebe und Vergänglichkeit, Witz und Sehnsucht, Melancholie und Rausch."

Der Balkan-Beat-Express rattert ungebremst über Deutschlands Bühnenbretter, und das Absinto Orkestra ist seit mehr als 10 Jahren eine der Lokomotiven. Inspiriert von den mitreißenden Rhythmen osteuropäischer Hochzeitskapellen erzählen fünf Musiker ihre ganz eigene Geschichte: Von der Liebe des Geigers zur Klassik, von der Django Reinhardt-Passion des Gitarristen, von der russischen Heimat des Mannes am Kontrabass, von den südafrikanischen Straßenmusiker-Jahren des Trommlers und von den bessarabischen Wurzeln des singenden Mandolinenspielers.

Die Live-Performance der Absintos ist nicht nur eine unwiderstehliche Aufforderung zum Mitsingen, Tanzen und Klatschen – hier werden Hymnen auf das Leben zelebriert, die alles einbeziehen, was diese kurze Spanne ausmacht: Liebe und Vergänglichkeit, Witz und Sehnsucht, Melancholie und Rausch.

Clinton Heneke: Percussion, Pavel Klimashevsky: Kontrabass, Stefan Ölke: Gitarre, Mandoline, Gesang, Johannes Reinig: Violine, Joachim Schappert: Gitarre, Gesang


Presse Langversion

Das Absinto Orkestra

Eine Collage aus Texten verschiedener Musikjournalisten*

Mit Höchstgeschwindigkeit taumeln triumphierende Melodien übereinander. Wenn der Klangkörper dann doch einmal kurz Luft schnappen muss, dann wird mit Sicherheit irgendwo im Hintergrund ein perkussiver Zwischenruf hörbar, der das Ganze noch einmal anfeuert. Warum die Gitarrensaiten sanft zupfen, wenn man sie auch energiegeladen schnarren lassen kann? Manchmal schmachtet die Geige, sägt sich tief ins melancholische Herz – manchmal fliegt der Bogen über die Saiten, sprühen die Töne vor Lebenslust, schwingen von der Bühne herunter in die Beine und Hüften der Zuhörer. Heute wird gefeiert, so scheint diese Musik rufen zu wollen, und nichts anderes!

Das Absinto Orkestra greift allerlei folkloristische Klischees auf, ohne klischeehaft zu wirken. Die Absintos kopieren nicht, sie fügen ihr musikalisches Puzzle auf ihre ganz eigene Art und Weise zusammen. "Gadjo Swing" nennen sie dieses wüste Gebräu, das sich - zu den meist deutschen Texten - aus vielen Versatzstücken zusammensetzt: Balkan-Folklore, Klezmer, Flamenco, Tango, Blues, Musette. Es scheint, als vermischten sich alle musikalischen Ausdrucksformen, denen ein semikrimineller, halbseidener, proletarischer Sinngehalt zugeschrieben wird. Fremdartig klingende Weisen, die sich dennoch vertraut anfühlen, im Bauch, in der Erinnerung – da, wo es nichts mehr zu sagen gibt.

Das Verhältnis der fünf Musiker zu ihren Instrumenten ist dasjenige verschworener Kumpel, die mit berauschender Energie Hymnen auf das Leben singen und dabei alles einbeziehen, was diese kurze Spanne auszumachen pflegt: Liebe und Tod, Witz und Sehnsucht, lyrisches Nachdenken über Werden und Vergehen. Die Absintos beherrschen die Klaviatur der instrumentalen Seelentiefen vom Herandräuen bis zur Explosion der Töne: Da prescht auf der geballten Grundlage eines rockenden Kontrabasses der Balkanexpress auf und davon. Balladenhafte Zwischenspiele klingen alles andere als süßlich, die Geige seufzt und röhrt abgefahren mit spröder, fast metallischer Härte. Die akustische Gitarre perlt durch alle Lagen, während die Mandoline außer Rand und Band gerät. Congas federn das Ganze mit knallharter Geschmeidigkeit ab.

Und weil diese fünf hochgradig motivierten Musiker als zusammengeschweißtes Team ihre Musik nicht nur ernsthaft zelebrieren, sondern auch mit viel Spaß und Ironie zur Sache gehen, sorgt das Absinto Orkestra für allerbeste Stimmung. Wer hier nicht auf dem Tisch tanzt, dem ist das Blut gefroren oder Schlimmeres.

*Vielen Dank an:

Stefan Dudek, Kai Schmidt, Claus Langkammer, Hans Scharf, Pierre La Qua, Andrea Volp

 

Die aktuelle CD “Gadje“

Das Absinto Orkestra geht mit seinem aktuellen Album Gadje* den mit der letzten CD "Schwarze Augen" eingeschlagenen Weg konsequent weiter. Inspiriert von der Musik der Sinti und Roma, kreieren die fünf Musiker einen eigenen unverwechselbaren Stil. Sie verleugnen ihre Wurzeln nicht, schaffen aber dennoch Neues: Die Absintos haben den Geist der traditionellen Musik destilliert und in eigene Kompositionen übersetzt. Neun der 14 Titel des Albums stammen aus der Feder der Bandmitglieder - ausgereifte Stücke, gekonnt arrangiert und mitreißend interpretiert.

„Gadje“ ist von der Aufnahme bis zum Mastering erstklassig produziert. Im Studio waren neben der Absinto Orkestra-Stammbesetzung (mit Frank Völker an den Percussion) bei einzelnen Titeln musikalische Gäste am Start:

Thomas Rohoska - Akkordeon, Almut Ritter – Geige, Michel Widmer - Dobro, Gero Hensel – Trompete, Flügelhorn, Frank Diederich – Euphonium, Tuba

 

*Gadje:      Bezeichnet auf Romanes die Menschen, die nicht zum Volk der Sinti und Roma gehören.


Die Bandbiographie

1998 gründen die beiden Gitarristen Jo Schappert und Stefan Ölke ein Gitarrenduo (zeitweise ergänzt um den engl. Saxofonisten und Schauspieler Toby Park), das sich vor allem der Musik D. Reinhardts und S. Grapellis widmet. Anlässlich der Theaterproduktion "Vogels Hochzeit" (2001) kommen Akkordeon, Geige, Klarinette, Schlagzeug und E-Bass hinzu, das musikalische Spektrum wird in Richtung osteuropäischer Roma-Musik erweitert, und das Absinto Orkestra ist geboren.

2002, zur Wiederaufnahme des Theaterstücks, erscheint die CD "Vogels Hochzeit" und nachdem die Band über Mundpropaganda immer häufiger für Hochzeiten gebucht wird, folgen die ersten öffentlichen Bühnenauftritte außerhalb des Theaters.

Nach diversen Umbesetzungen komponiert und spielt das Absinto Orkestra 2004 Musik für eine Alice im Wunderland-Inszenierung am Theater Erlangen.

2006 nimmt Mimi Poulakis (Musikproduzent u. a. von Badesalz) in seinem Studio die Absinto Orkestra-CD "Schwarze Augen" auf, die das Live-Programm "Gipsy Style – Vom Balkan bis zur Seine" widerspiegelt: Traditionelle Stücke und viele Eigen­kompositionen, inspiriert von der Musik europäischer Zigeuner.

2007 geht das Absinto Orkestra mit seiner neuen CD auf Tour: Aufritte in Deutschland und Österreich, Konzerte mit bekannten Gästen wie Irith Gabriely ("Klezmer Queen", Giora Feidman, Schnuckenack Reinhardt), Claudio Puntin (Ensemble Modern, WDR Big Band, Fred Frith, Steve Reich) und Almut Ritter (Paddy Goes To Hollyhead, BAP).

2008/2009 werden Bühnen aller Größenordnungen bespielt - vom winzigen Club (z.B. "topos", Leverkusen), bis zu international renommierten Openair-Veranstaltungen wie dem Folklorum in Görlitz. Auch ein Theaterprojekt steht wieder auf dem Programm: Das Absinto Orkestra schreibt und spielt die Musik für „Rekord B“, ein Stück des Autors und Regisseurs Kai Schmidt.

2010 steht ganz im Zeichen der Produktion von „Gadje“. Die dritte Absinto Orkestra-CD erscheint am 17. April. Und es wird weiterhin überall da konzertiert, wo eine musikalische Glückshormon-Injektion mit melancholischen Nebenwirkungen gefragt ist.

2011 dreht das Orkestra in Zusammenarbeit mit Regisseur Marcus Fill den Kurzfilm „Komme was da wolle“, der u.a. auf Filmfestivals gezeigt wird.

Ein weiterer Höhepunkt ist die Konzertreihe mit dem international renommierten Gypsy-Gitarristen Joscho Stephan, die in den kommenden Jahren fortgesetzt wird.

2012 Zahlreiche Auftritte – im Radio, im Fernsehen und vor allem auf den Brettern zwischen Büttelborn und Berlin, die die Welt bedeuten.

2013 Gewinner des hessischen Weltmusikpreises „creole“ (Publikumspreis und Preis der Jury)

Referenzen (Auszug)

Fête de la Musique, BerlinSchlossgrabenfest, DarmstadtFlörsheimer Open Air

Museumsuferfest, Frankfurt a. MainSommerwerft Festival, Frankfurt a. MainFolklorum, GörlitzKlangkosmos Weltmusik, Gronau

White Night, Haltern am SeeHunsrück Open AirEurofolk, IngelheimOpenflair, IngolstadtHafenhalle, Konstanz Burg Lemberg

Streetlife, LeverkusenTropentango, Lorch Lott-Festival Johannisfest, Mainz

Openohr, Mainz Sunset Folks, Mülheim a. d. Ruhr Tollwood, München

Musikfest NauheimRheingau Musikfestival Kultursommer Rüsselsheim

Jazz in der Altstadt, Salzburg (A) Trebur Open AirKunstfest Weimar

Filmfest WeiterstadtFolklore Wiesbaden

 

 Agustín Amígó

Agustin Amigo - mit Cover-Songs, neu arrangiert für Instrumental-Gitarre, hat der spanische Autodidakt YOUTUBE erobert – Akustik-Gitarre mit verzaubernder melodiöser Vielfalt

Agustin Amigo ist ein leidenschaftlicher Fingerstyle Gitarrist und Songpoet. Seine Arrangements und Kompositionen sind eine Synthese ausdruckvoller Energie, emotionaler Melodien und fesselnder Dynamik. Vor allem die Bearbeitungen bekannter Songs aus Pop und Rock und dessen phantasievolle Umsetzung für die akustische Gitarre wurden zu seinem Markenzeichen.

 

Agustin Amigo entwickelte sich zum neuen Youtube Star – mit seinen besinnlichen Eigenkompositionen und vor allem mit humorvollen Arrangements zeitloser Popklassiker hat er sich weltweit viele Fans erspielt. Selbst der koreanische Shootingstar Sungha Jung nutzt Amigos Vorlagen und erkennt die Schönheit seiner Arrangements. Mit mittlerweile zwei Soloalben und vielen Auftritten (u.a. mit Adam Rafferty, Petteri Sariola, Jaques Stotzem) im In- und Ausland kann Agustin Amigo schon auf beachtliche Erfolge blicken. Durch sein Konzert in Singapur vor 2.000 Leuten und mittlerweile 2 Millionen Views in Youtube hat er sich international als Fingerstyle Gitarrist etabliert.

 

Agustín Amigó ist ein Fingerstyle-Gitarrist und Singer/Songwriter aus Spanien. Geboren ist er auf der Ferieninsel Teneriffa. Im Alter von 10 Jahre begann Amigo autodidaktisch nach Gehör Gitarre zu spielen. Inspiriert von Songschreibern wie Pedro Guerra, Ani Difranco und Gitarristen wie Dominic Miller und Andy Summers begann er eigene Kompositionen zu schreiben. Mit 10 Jahren entdeckte er das Gitarrespielen für sich. Obwohl er nie Musik- oder Gitarrenunterricht bekam, stand er mit 13 Jahren im Finale von „Jugend musiziert“ in Valencia. Mit 17 Jahren machte er sein deutsches und spanisches Abitur und zog von der Ferieninsel Teneriffa nach Deutschland.

 

Er übersiedelte nach Deutschland und schloss 1999 seine Doktorarbeit im Fachgebiet Makromolekularer Chemie ab. Ab der Jahrtausendwende widmete sich Agustin Amigo wieder intensiver der Gitarrenmusik und seinen Kompositionen, auch baute er sich ein Tonstudio auf. Ab dem Jahr 2005 folgten regelmäßige Konzerte, vor allem in Madrid. 2007 lernte er den Gitarristen Ulli Bögershausen kennen und begann sich intensiv mit der Fingerstyle-Technik zu beschäftigen. 2009 veröffentlichte Amigo mehrere Videos auf Youtube, die so erfolgreich waren, so dass sie der koreanische Fingerstyle-Gitarrist Sungha Jung coverte wie etwa Amigos Arrangement von "Video Killed The Radio Star". Das positive Feedback und Millionen Klicks seines YouTube-Kanals veranlassten Amigo im Jahr 2010, seine erste CD „Words I couldn´t say“ zu veröffentlichen, die in der Fachpresse wie etwa in der Zeitschrift Akustik Gitarre ein durchweg positives Echo fand. Für ihn hat jeder einzelne Song eine eigene Bedeutung, eine eigene Geschichte aus seinem Leben und diese Geschichten teilt er mitallen, die seine Musik hören. „Andere Leute sammeln Bilder, nehmen Videos auf, führen Tagebuch, oder (die modernere Variante) schreiben einen Blog. Ich halte alles was mir wichtig ist in meiner Musik fest.“, so Agustín.

 

Seinen zweiten Tonträger „If Only you knew“ veröffentlichte Agustin Amigo 2011. "Turtle in the Sun" folgte 2013. Seit 2012 tourt Amigo erfolgreich in Europa, aber auch auf Bühnen in Fernost wie Singapur, wo er z.B. im Kallang Theatre für 2.000 Zuschauer spielte.

 

Mit seiner Fingerstyle-Technik lässt Amigó Ohren staunen. Er verbindet perfekt die sanften Klänge seiner Akustik-Gitarre mit mitreißenden Melodien und lädt dabei zum Träumen ein.

„Stimmungsvolle Instrumentals voller reicher Harmonik und stets ausgeprägter Wohlklang“
- Magazin Akustik Gitarre, Ausgabe 05/11 -

www.agustinamigo.com

Steph MacLeod

Steph MacLeod- eine Geschichte die bewegt! Bettelnd auf den Strassen Edinburghs, ganz unten – dann der Entzug, großer Glaube und eine Gitarre. Stephs Dankbarkeit für sein neues Leben in ergreifender Performance – keine „Mission“, aber Mitfühlen live. Gewinner des „Troubadour Acoustic Singer/Songwriter Preises“ (Berlin 2009), ständige Präsenz in den „Christian/Gospel Charts“ – www.stephmacleod.com

 

Am 13. Februar 2006 fand sich Steph Macleod in der Rehabilitation für obdachlose Männer mit Suchtproblemen wieder. Er hatte vorher ein hartes Leben in Edinburgh/Schottland geführt, wo er auf den Straßen bettelte, um seine Sucht zu finanzieren. Während seiner 8-monatigen Rehabilitation begann Steph die Probleme anzugehen, die ihn veranlasst hatten, die Welt mit Substanz und Alkohol-Missbrauch zu verdrängen und auszublenden.

Steph war einmal ein viel versprechender klassischer Gitarrenstudent an der ´Royal Scottish Academy of Music and Drama`, aber persönliche Probleme aus seiner Teenagerzeit, brachten ihn dazu mit Alkohol und Drogen zu flüchten. Diese Probleme wuchsen weiter, bis sie sein tägliches Leben völlig vereinnahmten. Während seiner 8-monatigen Rehabilitation nahm Steph zum ersten Mal seit Jahren wieder eine Gitarre in die Hand, und begann Lieder über seine Erfahrungen mit dem Drogenmissbrauch und seiner Obdachlosigkeit zu schreiben. Es war das erste Mal, dass Steph Lieder schrieb und das erste Mal, dass er etwas sang.

 

Im Sommer 2006 nahm Steph sechs eigene Lieder in einem Studio auf der Easter Road Edinburgh auf, die er dann auf MySpace einstellte. Die Reaktionen auf Lieder wie 'Alcoholic Synonymous' und `Man in the cold' waren überwältigend, weil sich so viele Menschen auf die Erfahrungen von Steph beziehen konnten. Das gab Steph die Motivation, wieder auf die Beine zu kommen. Steph fand großen Trost und Heilung sowohl im Schreiben von Liedern als auch in seinem Glauben. Nachdem er das Suchtzentrum in Edinburgh verlassen hatte, schrieb Steph weiterhin Musik, und begann in seiner näheren Umgebung aufzutreten. Ein Jahr später hatte er geheiratet und angefangen eine Familie zu gründen, die sein Schreiben außerordentlich beeinflusste. Er begann sich mit anderen Musikern und Musikliebhabern über das Internet zu vernetzen, und reiste weithin, um auf Konzerten und verschiedenen Festivals zu spielen. Mit der Hilfe von Freunden und Studienkollegen war Steph in der Lage, weitere Aufnahmen zu machen und in ganz Großbritannien aufzutreten. Durch die Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben wurden ihm Auftritte an Festivals wie `The Retrofest`, `The Belladrum Festival`, `The Wizard Festival´und `The Spratton Folk Festival`angeboten. Er bewarb sich auch beim Acoustic Singer/Songwriter – Wettbewerb und gewann diesen 2009 in Berlin. Steph´s Musik wurde auch in Independent Filmen und im Fernsehen verwendet.

 In den letzten Jahren ist Steph als Solo Singer/Songwriter und auch mit seiner Band `The Winney Shuffle` unterwegs. Das Trio besteht aus Steph Macleod, Bassist Dave Biddulph, und Drummer Si Walker. `The Winney Shuffle` ergänzen den vertrauten, persönlichen und ehrlich-echten Charakter Stephs Sololieder mit kraftvollen Beats, süchtig machenden Grooves zu einer energiegeladenen Performance.

 Steph schreibt und spielt Musik, die sehr durch seinen Glauben beeinflusst ist. Mit der freundlichen Unterstützung der `Origin Scotland´s Exile Band` nahm er 2009 ein christliches Album mit 12 Songs auf, das eine persönliche Darstellung seines Weges im Glauben und dessen Einfluss auf die Genesung von seiner Alkohol – und Drogenabhängigkeit ist. Steph hat auch mit christlichen Organisationen wie `Origin Scotland´, `Open Doors`, und dem `Bethany Christian Trust` zusammengearbeitet.

In den letzten zwei Jahren hat Steph sein neues Album 'Kingdom Come' aufgenommen, wo er mit außerordentlichen Talenten zusammengearbeitet hat, einschließlich Stu Kennedys, Cantica Albas, Paul Burtons, Nigel Heaths, um nur einige zu nennen. Das hochgelobte Album wurde im BBC-Radio 2, UCB TV und im Premier Radio in England gespielt. Steph ist auch kürzlich in der BBC's Songs of Praise TV Show aufgetreten.

Steph tourt weiterhin durch die Welt und tritt auf Bühnen auf, wie z.B. die der Royal Concert Hall mit 3.500 Plätzen in Begleitung eines 40-Mann-Orchesters, sowie in verschiedenen Gefängnissen, z.B. in Nordirland und Polen, in Schulen (sogar in Uganda), in Universitäten in Norwegen und Schweden, sowie weitere Auftritte in ganz Europa.

Für die Verwirklichung des neuen Albums stehen ihm die Preisträger des GMA Dove Awards Produzent Scott und Ed Cash in Nashville USA zur Seite.

 

PRESSE:

 VON TOM LENNIE Der aus Edinburgh stammende Steph(en) Macleod hat einen wirklich dramatischen Lebensbericht zu teilen, der, über Obdachlosigkeit, ein mitteloses Leben auf der Straße - vor nur wenigen Jahren-, bis zur glücklichen Gründung einer Familie, in einem schönen zu Hause, reicht. Und mit Hoffnung erfüllt ist, die tief im Glauben an Jesus Christus verwurzelt ist. Steph zeigt sein angeborenes Talent zum Schreiben und Spielen von wirklich ursprünglicher ´ear-catching` Musik. Eine Folge dessen ist die Produktion dieser Sammlung mit zwölf Songs aus eigener Feder. Und was für eine hervorragende Produktion es ist! Mit seinem völlig ursprünglich verwurzeldem Gesang, zieht Macleod mit seinen Melodien, in solch einer eklektischen Vielfalt von Stilen, Aufmerksamkeit auf sich, so dass jede leichte Klassifikation sinnlos gemacht wird. Während acoustic Folk, Country, Soul und Rock ihre Präsenz zeigen, untermauert ein bluesiges Feeling das ganze Set. Dieser Stil ist am reinsten auf "Snake Eyes" zu hören, einem ´nervösen` Sound der vor den tödlichen Verlockungen des Bösen erzählt. Während kunstfertige Geigenklänge, in einer Reihe von Stimmungen, auf der CD herauszuhören sind, treten Hammondorgel, geschmackvolle Bläser und die feinen Stimmen des Hintergrundchors wo erforderlich auf. Für sich allein könnte jede Spur Beachtung finden. Schon der erste Song `Hope shines on` bedarf besonderer Beachtung – nicht zuletzt der sonderbaren Stimmvielfältigkeit und aufbauenden Intensität wegen, die ihre Mitte findet. Während eine Haltung der Verehrung `For your Glory´ begleitet, ist ´Halleluja` der best kongregational geeignete, einfach ansteckende Song, den Steph für die Hochzeit eines Freundes schrieb. ´Saved` ist ein kurzes, akustisches Stück, ein einfaches Zeugnis Jesus Christus´ rettender Kraft. Alle diese Lieder sind erfrischend frei von Klischees, vielleicht weil Steph im Glauben so jung, selbsterfahren und ehrlich ist. Steph MacLeod präsentiert ein triumphales Musikdebüt mit wunderbaren Wendungen der Musikkreativität.

 Die CD wurde beim ersten Konzert von Steph & Freunde in Edinburgh von einem großen Publikum mit stürmischer Begeisterung aufgenommen. Nach diesem Empfang zu urteilen, sollte dieser Musiker bald weit verbreitete Anerkennung finden.

Rivoltana - Youtube: "Eine hervorragende Stimme. Ein großes Talent. Eine schöne Person. Echter Schmerz, Klasse songwriting und ein bisschen des Charmes von John Belushi: ´Kann nicht scheitern!` Hoorah"

 

 Jimmy Robinson

Jimmy Robinson, Gitarrist aus New Orleans, der seit mehr als 40 Jahren Gitarre spielt und Songs schreibt. Er hat mit Stars zusammengespielt, wie Jeff Beck, Bela Fleck, John McLaughlin, Allen Holdsworth, Stevie Ray Vaughn, Steve Morse und anderen.

Er hat als Solist 2 Alben veröffentlicht, und tourt zur Zeit durch USA und Europa.

Seine schon jetzt legendäre Geschichte unter:

http://jimmyrobinsonmusic.com/Woodenhead.html

 (zur Zeit stehen leider keine deutschen Texte zur Verfügung - Übersetzungen vom Original gestattet und erwünscht)

 Dave Goodman

DAVE GOODMAN - GITARRIST, SÄNGER & SONGSCHREIBER AUS VICTORIA B.C., KANADA.

 DIE Entdeckung bei der RTL-Show "Das Supertalent 2013" ! Schon jetzt steht fest, er ist LIVE beim GITARRENZAUBER 2014  - und wir drücken weiter die Daumen bei seinen hoffentlich vielen Fernseh-Auftritten! Eine "Legende" wenn man seine Biografie liest - virtuos faszinierend mit bildlichen Songs!


BIOGRAFIE
Dave Goodman ,Gitarrist, Sänger und Songschreiber, kam in Victoria, British Columbia in Kanada auf die Welt.
Nach seinem Abschluss an der Musikhochschule in Vancouver zog Goodman nach Kalifornien und konnte dort schnell Kontakt zur dortigen Profi-Szene aufnehmen. Patrick Ford – der Bruder des Gitarristen Robben Ford – wurde auf Goodman aufmerksam, als er einen Nachfolger für Robben in der Ford Blues Band suchte.
Da galt es für Goodman ein ebenso interessantes wie anspruchsvolles Erbe anzutreten, eben einen Robben Ford ersetzen zu müssen.
Goodman erfüllte seine Rolle mit Bravour.
Dave Goodman ist Vollblut-Blueser und ein E-Gitarrist, der mit allen Wassern gewaschen ist. Er bietet eine moderne Spielweise a la Robben Ford, die den Bezug zu den traditionellen Vorbildern nie verleugnet.
Eine weitere Spezialität ist sein Spiel auf der akustischen Gitarre, welches vor allem auf den CrossCut Records-Alben unter beweis gestellt wird – Goodman glänzt hier vor allem auch als fabelhafter Songschreiber und exzellenter Sänger.
Dave Goodmans Live-Shows sind energiegeladen und mit viel Humor gespickt. Er nimmt sein Publikum mit auf eine Reise zu Gefühlen durch sensible Balladen & kraftvollen Blues, mit teils witzigen, teils bewegenden Geschichten. Ein Spitzen-Gitarrist und Songschreiber – Dave Goodman auf der Bühne darf man nicht verpassen.

 

BIOGRAFIE - full Version

Dave Goodman: Gitarrist, Sänger und Songschreiber, kam am 28. März 1965 in Victoria, British Columbia in Kanada auf die Welt. Als Jüngster wuchs er mit sieben Geschwister in einem musikalisch geprägten Haushalt auf. Nach dem Abiturabschluss zog Dave nach Vancouver, um am Vancouver College unter Bruce Clausen Jazz zu studieren. In den folgenden Jahren spielte Dave landesweit in Kanada und den USA, einschließlich einem 'House Gig' im 'Wave Waikiki' auf Hawaii, wo er als Gastgeber für Sessions mit David Sanborn und 'Was Not Was' auftrat.
1990 zog Dave nach Nord-Kalifornien und wurde zu einer festen Größe in der Blues-Szene der Bay-Area. Es folgten Auftritte und Arbeiten mit u.a. Jeff Healey, Freddie Roulette, Steve Kimock, Tommy Castro & Johnny Nitro.
Immer schon interessiert an der technischen Seiten der Musik, kam Dave 1991 in Kontakt mit dem bekannten kalifornischen Verstärker-Hersteller Mesa Boogie . Während der Jahre, die er für Mesa arbeitete, entwickelte er 'The Revolver', ein Lautsprecher-System mit rotierenden Lautsprechern, ähnlich dem Leslie für Hammond-Orgeln. Mesa Boogie baut den Speaker in Lizenz von Dave seit 1995. Carlos Santana kaufte die ersten beiden Exemplare, Dave brachte sie ihm persönlich vorbei – eine große Ehre und ein Höhepunkt seiner musikalischen Erfahrungen.
Während der 90er Jahre tourte Dave in Europa als ein Mitglied der Ford Blues Band. Mit Hilfe von Patrick Ford begann er in Europa Kontakte zu knüpfen und es gelang ihm, ein Management zu finden und einen Vertrag mit Bear Family Records zu bekommen. Zu jener Zeit spielte Dave noch elektrische Gitarre im Trio mit dem kanadischen Schlagzeuger Aaron Anderson und dem Hawaiianischen Bassisten Billy Mendoza als 'The Dave Goodman Band'. In dieser Besetzung nahmen sie 1996 die CD 'Live'96' (BCD 17009) auf dem Breminale-Festival in Bremen auf, die im selben Jahr auf Bear Family Records veröffentlicht wurde.
1998 war Dave bereit für einen Wechsel und zog nach Bremen um. Dave wollte auf neue musikalischen Wegen wandeln und zu sich selbst finden. Er reduzierte die Zahl seiner Auftritte und begann sich mehr mit der akustischen Gitarre zu beschäftigen, und schrieb mehr Songs mit persönlichen Bezügen. Seine erste akustische CD, 'Roadbook Rhymes' (CrossCut Records CCD 12001), eine sehr persönliche Sammlung von eigenen Songs im Singer-Songwriter-Stil, wurde im Jahr 2000 veröffentlicht. Größtenteils Soloaufnahmen plus drei Songs in Duo-Formation mit dem Schweizer Gitarristen Hank Shizzoe. Seine zweite akustische CD, 'Rocks, Skies And Waters' (CrossCut Records CCD 12007), erschien 2004. Auch auf dieser CD transportieren die Roots-orientierten Songs sehr persönliche Momente, in Solo-Arrangements und in Trio-Besetzung mit dem Bremer Schlagzeuger Oliver Spanuth und dem russischen Kontrabassisten Paul Pastouchov. Beide CDs bekamen weltweit überschwängliche Kritiken.
Seit der Veröffentlichung von 'Rocks, Skies And Waters' tourt Dave regelmäßig in Europa, Solo und in Trio-Formation. Desweiteren gibt Dave für den Instrumentenhersteller Yamaha Konzerte & Workshops, so unteranderem auf der '2006 Summer NAMM Show' in Austin, TX, auf der 'Musikmesse Frankfurt' und einer Tour in England an der Seite von Glenn Tilbrook und Antonio Forcione im Herbst 2006. Zwischen seinen Touren ist Dave immer öfter als Studio-Produzent gefragt. Im Jahr 2005 co-produzierte er eine akustische CD für den französischen Sänger Fred Blondin, der als Komponist und Gitarrist mit dem französischen Star Johnny Hallyday arbeitet. Dave Goodmans Live-Shows sind energiegeladen und mit viel Humor gespickt. Er nimmt sein Publikum mit auf eine Reise zu Gefühlen durch sensible Balladen & kraftvollen Blues, mit teils witzigen, teils bewegenden Geschichten. Ein Spitzen-Gitarrist und Songschreiber - Dave Goodman auf der Bühne darf man nicht verpassen.

PRESSE
Egal ob Slide oder National Steel, Goodman legt seine gesamte Musikalität in die Instrumente, und offenbar hat er reichlich davon. Angesiedelt zwischen Folk, klassischen Singer/Songwriter-Tunes und etwas Blues, ist Goodmans Musik natürlich nicht neu, das ändert aber nichts an der Qualität. Zudem wird er auf drei Tracks von einem kongenialen Hank Shizzoe unterstützt, etwa auf dem herausragenden Santa Fé, das Shizzoe auf der Weissenborn veredelt. Goodmans Gesang ist klar und fügt sich mit seiner Gitarre zu einer trefflichen Einheit. Roadbook Rhymes, ein sachtes, voller Spielwitz bestrittenes Album für Feinschmecker. Concerto (A) Von seiner rein akustischen Seite präsentiert sich Dave Goodman nach zuletzt eher Bluesrockigem diesmal. Es ist nicht nur die superbe Klangqualität dieser Aufnahmen, nein, auch die sehr persönlich gehaltenen Songs überzeugen, wobei sie den Blues-Rahmen im engeren Sinne immer wieder sprengen und in den Singer / Songwriter-Bereich vordringen. Dazu bietet Goodman nicht nur für die Gitarristen unter seinen Fans beeindruckende Finesse auf den sechs Saiten Hörenswertes – wobei ihm Hank Shizzoe, einer der führenden europäischen Akustik-Picker bei drei Songs hilfreich zur Seite saß. Die Scheibe steckt voller Gefühl und Gefühle und ist vor allem etwas für beschaulichere Abendstunden zum besinnlichen Lauschen. Good Times Roadbook Rhymes ist ein schlichtes, atmosphärisches und wunderschönes Album – eingespielt lediglich mit einer Martin oo-18 Akustikgitarre, einer 1933er „National Duolian“ und dem Gesang Goodmans, der ebenso zärtlich und gleichzeitig kraftvoll aus den Boxen erklingt, wie sein vorzügliches Gitarrenspiel. (...) Goodman überzeugt mit einer Authentizität, als hätte er bereits eine jahrzehntelange Karriere als Singer/Songwriter hinter sich (...).Zum vollendeten Genuss wird die Platte schlussendlich wegen ihrer hervorragenden Aufnahmequalität. Bleibt zu hoffen, dass dieses Mal nicht nur die Insider dieses Talent aufspüren werden.

 

 Mike Dawes

Mike Dawes - Er vermischt Einflüsse aus verschiedensten Genren miteinander. Referenzen aus Celtic, Jazz, Rock und alternativer Musik finden sich in seinem Gitarrenspiel wieder. Millionen Zugriffe innerhalb kürzester Zeit u.a. auf sein spektakuläres, instrumentales „Somebody that I used to know“ bestätigen einen weiteren Weltklasse-Gitarristen, dem sein Ruf berechtigt vorauseilt - „Astounding Virtuosity“(Gotye)

Er ist auch fester Bestandteil des Gitarrenmagazins „Acoustic Magazine“ in UK und veröffentlicht dort regelmäßig Workshops.

Biografie

Mike hat sein Musikabenteuer im Alter von 4 Jahren begonnen, als seine Eltern ihm "Blues Brothers" vorgestellt haben. In seiner frühen Kindheit hat er mit Keyboards herumexperimentiert, bevor er mit 12 Jahren seine 1. elektrische Gitarre bekam. Sofort in die Gitarre vertieft ist Mike schnell Mitglied der lokalen Musik-Szene geworden, in der er sich in zahlreichen Bands und Projekten eingebracht hat. 2003, mit 13 Jahren hat Mike das Halbfinale von Jimmy Page's 'Riffathon' Wettbewerb erreicht.

Nachdem er mit Klopf-Techniken an seinem alten Les-Paul-Gitarre experimentiert hat, nahm er Ende 2007 seine erste Akustikgitarre in die Hände, eine modifizierte Taylor 'Jean Claude-Signature'. Er hielt daran fest, als Solist über Südengland hinaus unterwegs zu sein. Während dieser Zeit entwickelte er seinen eigenen Stil, eine einzigartige Mischung von Genres mit einen Touch Humor.

Seitdem er Solo spielt, hatte er die Ehre die Bühne mit einigen wahren weltklasse Musikern zu teilen - und auf CUNTZ-Gitarren zu stoßen. Der GITARRENZAUBER 2013 war sein ERSTER Auftritt außerhalb Englands - und von dort aus zog es ihn zu zahlreichen internationalen Auftritten rund um den Globus! Der GITARRENZAUBER 2014 stellt für ihn einen emotionalen, in seinem Lebenslauf einzigartigen Stellenwert dar, für dessen Startschuß wir nicht ganz "unschuldig" sind!

 

PETTERI SARIOLA

 “Petteri slams into the world!” – Nicht ohne Grund beschreibt der junge Finne seinen Stil als ´Slam`: Er beherrscht seine aggressive Solo-Gitarre mit technischer Perfektion und einem einzigartigen Groove, der dem Zuhörer unmöglich aus einem Instrument zu stammen scheint. Wer seinen Ohren nicht traut, wird die Live-Gelegenheit nutzen, um die Augen zu Hilfe zu nehmen…

Petteri Sariola´s Debut-ALbum "SILENCE!", das im Herbst 2007 erschien, "schockierte" regelrecht viele Gitarristen mit seinem Talent. Das 2. Album des Gitarren-Virtuosen Petteri Sariola "Phases" erschien am 7. Oktober 2009, und schon nach kurzer Zeit waren Titel im finnischen Radio und im Musik-TV vertreten.

"The last two busy years have deepened his playing, bringing new tones and themes to his songs. The new album takes a giant step towards rock, approaching the feel and adrenalin of live performance. There are now more vocal pieces, more electricity and more drive – without forgetting the softer moments. Different dimensions are also brought to the album by two band songs, almost entirely carried out within the Sariola family. Petteri’s brother, producer Jyri Sariola who strongly influenced the birth of the album SILENCE!, plays drums and backing vocals are sung by his second cousin Heini Ikonen. Petteri's bass idol, Doug Wimbish, who has worked with the Rolling Stones, Madonna and member of Living Color, is also guest on the album! After listening to PHASES, you will surely agree that this talented instrumentalist has now grown into a brilliant writer and performer of his own songs."

 Im Sommer 2013, noch inspiriert vom GITARRENZAUBER 2013, veröffentlicht Petteri Sariola sein 3tes Solo-Album in Japan und tourt durch Japan und England. Auch 2014 wird geprägt von Konzerten in Japan und Europa, unter anderem mit Andy McKee in London. Wir hoffen auf die weltweite Veröffentlichung und Verfügbarkeit Petteris 3tem Album zum GITARRENZAUBER - LIVE werden wir es auf jeden Fall genießen können!

www.petterisariola.fi

 

DEAD SIRIUS 3000

KURZVERSION

WAS PASSIERT, WENN ZWEI DER BESTEN FINNISCHEN MUSIKPRODUZENTEN MIT EINEM MEISTER DER GITARRE ZUSAMMENTREFFEN?
DAS PASSIERT:

Im September 2011 entschieden sich drei junge Männer, dem Alltag zu entfliehen. Ihr Weg führte sie in ein kleines, ländliches Dorf in Finnland namens „Häijää“. Das Quartier war eine 200 Jahre alte Blockhütte im tiefsten Wald. Der Plan bestand darin, fernab von Sorgen und Routine einen Whisky, die Sauna, und Ruhe zu genießen und spaßeshalber ein wenig Musik zu machen. Doch nach einigen Tagen waren schon genug Songs für ein Album fertiggestellt, obwohl das eigentlich nicht das Ziel war. Glücklicherweise war das passende Equipment im Gepäck, um die Songs direkt in der einzigartigen Atmosphäre und Akustik der alten Blockhütte aufzunehmen.

Dead Sirius 3000 veröffentlichen ihr erstes Album "Get Sirius" in Deutschland, Österreich, Schweiz, England und Japan am 18. Oktober 2013. Der GITARRENZAUBER wird ein Startschuß für weitere, wachsende Konzerte in 2014!

***************************************************************************

LONGVERSION

WAS PASSIERT, WENN ZWEI DER BESTEN FINNISCHEN MUSIKPRODUZENTEN MIT EINEM MEISTER DER GITARRE ZUSAMMENTREFFEN?
DAS PASSIERT:

Im September 2011 entschieden sich drei junge Männer, dem Alltag zu entfliehen. Ihr Weg führte sie in ein kleines, ländliches Dorf in Finnland namens „Häijää“. Das Quartier war eine 200 Jahre alte Blockhütte im tiefsten Wald. Der Plan bestand darin, fernab von Sorgen und Routine einen Whisky, die Sauna, und Ruhe zu genießen und spaßeshalber ein wenig Musik zu machen. Doch nach einigen Tagen waren schon genug Songs für ein Album fertiggestellt, obwohl das eigentlich nicht das Ziel war. Glücklicherweise war das passende Equipment im Gepäck, um die Songs direkt in der einzigartigen Atmosphäre und Akustik der alten Blockhütte aufzunehmen.

Eine Band war geboren, doch um Newcomer im Musikgeschäft handelt es sich dabei längst nicht mehr.

PETTERI SARIOLA, ist ein Meister der Gitarren. Bekannt für sein charakteristisches Spiel auf der Akustikgitarre, die er wie eine ganze Band klingen lassen kann – ohne eine dabei zu haben. Er ist ein multitalentierter Sänger, Musiker und Produzent, der komponiert seit er 4 Jahre alt ist und mit 7 Jahren zum ersten Mal eine Gitarre in seinen Händen hielt. Er studierte Musik an der Espoo Musikschule, Espoo Bigbandschule, an der Sibelius Academy (classical department), und am Helsinki Pop und Jazz Konservatorium. Er begann seine Soloauftritte 2004, erreichte seitdem 2.500.000 Clicks auf Youtube, und spielte über 1.000 Konzerte in den USA, Japan und Europa, veröffentlichte dort auch 2 Soloalben ( Plastinka Records / FINNLAND ; King Records / JAPAN). Sein bekanntester Solosong „Prime“ wurde zusammen mit einigen Songs der bemerkenswertesten Gitarristen des 21. Jahrhunderts, wie Frank Gambale, Allan Holdsworth, Michael Landau, Greg Howe etc. auf einer japanischen Compilation veröffentlicht. Er trat unzählige Male im TV und Radio auf, sowie auf den größten Festivalbühnen Finnlands vor zehntausenden Menschen. Als professioneller Sessionmusiker wirkte er an über 40 Alben mit, die in den USA, Japan und Europa erschienen sind. Für seine Fähigkeiten wurde er mehrfach ausgezeichnet. Zum Beispiel mit dme Nokia Young Talent scholarship 2006, Funk Awards Honorary Mention 2007, Akustik Gitarre -magazine’s “Petteri Sariola” -theme number 3/2009, City Magazine guitarist of the year 2010 und Art & Culture support society “Carpe Diem” honorary mention 2012. Außerdem erhielt er Auszeichnungen von einigen bedeutenden Musikmagazinen in Deutschland, Japan, Finnland und England.

TAPIO BACKLUND, ein einzigartiger Bassist, bekannt für seine bemerkenswerte Fähigkeit, verschiedene Stile und Techniken miteinander zu verbinden, ebenfalls Multiinstrumentalist mit einer Vielzahl von spielerischen Fähigkeiten, angefangen bei Blechblasinstrumenten, über Schlagzeug, Gitarre, und Keyboards. Tapio ist ein angesehener Musikproduzent und Studioengineer, der auch arrangiert, komponiert, editiert, mixt und mastert. Seine musikalische Ausbildung begann 1991 an der Suutarila Elementary School in Helsinki, wo er bis 1998 lernte. Von 1998 bis 2001 führte er seine Ausbildung in der music class der Kruununhaka High School in Helsinki fort. Von 2001 bis 2003 war er an der Sibelius High School tätig. Nebenher absolvierte er zwischen 1991 und 1996 eine musikalische Grundausbildung der Pohjois Helsinki Music School, von 1996 bis 2004 eine Grundausbildung am Pop/Jazz Konservaatorium, wo er 2004 bis 2006 auch eine fortgeschrittene Ausbildung abschloss. Er begann seine Profimusikerkarriere mit 14 Jahren, hat seitdem tausende Konzerte und Studiosessions gespielt und ist durch Russland, Europa, und Amerika getourt. Dabei hat hat er auf den größten Festivalbühnen, in den größten Konzerthallen und Stadien Finnlands gespielt. Außerdem hat Tapio an dutzenden Alben als Musiker und/oder Produzent mitgewirkt und hunderte Gesangsaufnahmen für House- und Clubmusik der bekanntesten DJ´s produziert.

JUKKA BACKLUND, der einige Jahre Produzent und Mitglied (Keys) bei der erfolgreichen Band SUNRISE AVENUE war. Er ist einer der erfolgreichsten nordeuropäischen Musikproduzenten, ein beliebter, kreativer Profi mit tiefgreifendem Verständnis der Methoden und Technologien in traditionellen und gegenwärtigen Musikproduktionen. Ebenfalls ein vielseitig talentierter Künstler mit einzigartigen Fähigkeiten, musikalische Probleme zu lösen. Er wurde mit 13 Jahren zum Jazzkomposition-Studium an der Sibelius Junior Academy zugelassen, und 1997 von der Suutarila Comprehensive School in Helsinki ausgezeichnet. Seine Erfahrung reicht zurück bis zu den Anfängen im Kinderchor der Nationaloper Finnlands 1990-1995, Musikproduzent ist er seit 2001, und hat seitdem dutzende Alben, Singles und sonstige Veröffentlichungen produziert, zB ein Album für Universal Music Finnland und das Sunrise Avenue Album „On The Way To Wonderland“, Finnlands international kommerziell erfolgreichstes Debut aller Zeiten. Insgesamt erhielt er über 30 Mal Gold und mehrmals Platin. Live-Erfahrung hat er unter anderem auf Tour mit der finnischen Band Killer und Sunrise Avenue (u.A. Centerstage Rock am Ring) gesammelt. Zudem erhielt er zahlreiche Auszeichnungen als Produzent und Mitglied von Sunrise Avenue. Seine umfassenden Fähigkeiten liegen im Komponieren, Arrangieren, Aufnehmen, Engineering, Editing, Mixen und Mastern von Musik. Er beherrscht die Instrumente Piano, Keyboards, Schlagzeug, Bass, Gitarre, verfügt über eine professionelle Gesangsausbildung und übernimmt die musikalische Leitung sowohl live als auch im Studio.

Text by Max Gorny  

 
 

GITARRENZAUBER 2013 - !!! AUSVERKAUFT !!!

Die Startknöpfe für MUSIKMESSE und GITARRENZAUBER sind gedrückt!

Messe Banner 2013
Der Vorverkauf
zum GITARRENZAUBER 2013 hat begonnen !!!  (Online 12,00 EUR zzgl. 1,50 EUR Online/Versand-Gebühren)

GITARRENZAUBER - 2007 startete der erste GITARRENZAUBER und war eigentlich als einmaliges Konzert geplant. Seitdem hat er sich zu einem der größten Akustik-Festivals weit über die regionalen Grenzen hinaus entwickelt, war 2012 bereits im Vorfeld ausverkauft und begeistert jährlich Publikum und Künstler, immer wieder mit neuen, unvergleichlichen Highlights!

!!! AUSVERKAUFT !!!

Erfahrungsgemäß ergeben sich vereinzelt Privat-Verkäufe vor der Halle wg. Krankheit o.ä. - Bitte habt Verständnis, dass vom Veranstalter keine Karten zurückgenommen werden. KEINE Abendkasse !

 FLYER1 Gitarrenzauber 2013

GITARRENZAUBER 2013

DAS akustische Festival mit internationalen Künstlern - präsentiert von

MUSIKKISTE Groß-Rohrheim e.V. und Andreas Cuntz-Gitarrenbaumeister

 

Zur Online-Kartenbestellung HIER

FLYER2 Gitarrenzauber 2013

 

Sonntag, 14. April 2013

Bürgerhalle, Jahnstrasse, 68649 Gross-Rohrheim

Einlass: 17.00 Uhr - Beginn: 17:50 Uhr (Ende ca. 22:00 Uhr)

Eintritt: 12,00 Euro

 - Magic Acoustic Guitars (D)

- Ina Boo (D)

- Agustín Amigó (D/ES)

- Martin Harley (GB/USA)

- Mike Dawes (GB)

- Petteri Sariola (FI)

Magic Acoustic Guitars - Instrumentalmusik mit ungewöhnlicher Fingerfertigkeit: von impulsiven Flamenco-Harmonien im rasanten Paco-de-Lucia-Stil bis zu eingängigen Latin-Rhythmen, von folkloristischen Persiflagen über poppige Melodik bis zum experimentellen Spiel am Klang

Ina Boo - Ina Boo ist charmant, markant und hat den Groove im Blut! Der energiegeladenen Singer/Songwriterin aus Bruchsal gelingt es die Sparte "Rock" auf einzigartige Weise zu beleben und genau so wird sie ihr Publikum in Groß-Rohrheim begeistern

Agustín Amigó - mit Cover-Songs, neu arrangiert für Instrumental-Gitarre, hat der gebürtige Spanier YOUTUBE erobert - Akustik-Gitarre mit verzaubernder melodiöser Vielfalt

Martin Harley - Der Mann der ersten Stunde des GITARRENZAUBERS. Eine unvergleichliche Stimme gepaart mit virtuosem Slide-Gitarrenspiel. Sein neues, gerade in seiner neuen Wahl-Heimat USA veröffentlichten Album `Mojo Fix´, verschaffte ihm kürzlich Auftritte u.a. mit Alanis Morissette und lässt für den GITARRENZAUBER Großes erwarten. Martin Harley´s neues Album "Mojo Fix" bereits auch hierzulande erhältlich als Download unter http://www.martinharleyband.com/ oder bei iTunes oder lastfm.de/Martin Harley 

Mike Dawes - Er vermischt Einflüsse aus verschiedensten Genren miteinander. Referenzen aus Celtic, Jazz, Rock und alternativer Musik finden sich in seinem Gitarrenspiel wieder. Millionen Zugriffe innerhalb kürzester Zeit u.a. auf sein spektakuläres, instrumentales „Somebody that I used to know“ bestätigen einen weiteren Weltklasse-Gitarristen, dem sein Ruf berechtigt vorauseilt - „Astounding Virtuosity“(Gotye)

Petteri Sariola - ein Mann wie eine Band! Nach Tourneen durch Skandinavien, England und Japan wird der GITARRENZAUBER einmal mehr Zeuge bisher unveröffentlichter Songs – „Perkussives Orchester – aus nur einer Gitarre“

 

GITARRENZAUBER 2013 - ein musikalisches Erlebnis einer einzigartigen

"CUNTZ-GUITARS-FAMILY", das es NUR live gibt!

 

 

weitere VORVERKAUFS-Stellen ab 1. Februar 2013:


Gross-Rohrheim: - TANKSTELLE Haas, Rheinstr. 109
                            - GETRÄNKE/Post Stasiak, Bahnhofstr. 25

Riedstadt:          - Cuntz-Guitars, Rathausstr. 17 (Crumstadt)
                          - Buchhandlung FAKTOTUM, Marie-Curie-Str. 4 (Wolfskehlen)

 

 

Mit BESTER Unterstützung von

AER – Akustik-Verstärker/P.A. - FARM-Sound Armin Engelhard/Sound-Engineer - COMMUNIQUEATION Reinhard Helfert - mppromotion Melanie Prunzel – CUNTZ-GUITARS Andreas Cuntz – Musikkiste Groß-Rohrheim e.V.

 
 

Seite 3 von 6

Diese Webseite nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Informationen finden sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk
?>